Intelligente Pflanzgefäße für Kinder

Veröffentlichungsdatum:

Die beiden Unternehmen Lechuza und Playmobil, die beide unter dem Dach der Geobra Brandstätter-Gruppe organisiert sind, kooperieren erstmals miteinander und bringen den OJO auf den Markt. Ein Planzgefäß speziell für Kinder.

Neues Produkt zum 20-jährigen Jubiläum

2020 steht nicht nur im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums der Marke Lechuza aus dem Hause Geobra Brandstätter, es vereinen sich mit Lechuza und Playmobil die zwei Marken der Unternehmensgruppe in einem gemeinsamen Projekt. Mit OJO bringt Lechuza das erste Pflanzgefäß im Playmobil-Look auf den Markt, mit dem Kinder spielerisch an das Thema Pflanzenpflege herangeführt werden sollen. Das Gefäß ist im klassischen Look der Köpfe der weltbekannten Playmobilfiguren gehalten und kommt mit unterschiedlichen Haarfarben und zwei verschiedenen Frisuren daher.

Playmobil sorgt seit 1974 für Spielfreude

Anfang der 1970er Jahre begann das Unternehmen Geobra Brandstätter mit Sitz in Zirndorf mit der Entwicklung von Spielzeugen aus Kunststoff, doch bis zur Markteinführung sollte es noch vier Jahre dauern. Zuvor stellte das Unternehmen zunächst Metallwaren her, ehe der Umstieg auf Kunststoff vollzogen wurde. Die Wurzeln reichen bis ins Jahr 1876 zurück. Die ersten Figuren und Zubehör zu den Themen Baustelle, Wilder Westen und Ritterzeit wurden knapp 100 Jahre nach Firmengründung auf der Nürnberger Spielwarenmesse 1974 vorgestellt und begannen von da an ihren Siegeszug durch die Kinderzimmer. Die Geburtsstunde von Playmobil. Bis heute folgten rund 40 weitere Themengebiete. Nur wenige Jahre nach der Markteinführung avancierte Geobra Brandstätter zum umsatzstärksten Spielzeughersteller in Deutschland. Seit dem Tod von Unternehmensinhaber Horst Brandstätter im Jahre 2015 - Letzter der Brandstätter-Dynastie - wird das Unternehmen als Doppelstiftung weitergeführt, einerseits als gemeinnützige Stiftung, sowie als Unternehmensstiftung.

Beide Brandstätter-Marken kooperieren

Da man sich mit der Verarbeitung von hochwertigen Kunststoffen bestens auskannte, erweiterte die Brandstätter-Gruppe im Jahre 2000 ihr Produkt-Portfolio mit der Marke Lechuza-Pflanzgefäße. Nach 20 Jahren gemeinsamer Koexistenz unter einem Dach kommt nun ein gemeinsames Produkt auf den Markt, das kleine Gärtner begeistern und die Freude an Pflanzen und deren Pflege spielerisch erklären soll. Die Pflanztöpfe sind mit der für Lechuza typischen Bewässerungstechnik versehen. Clou für Kinder ist, dass sie den aktuellen Wasserstand bei ihren Pflanzen mit einem Blick in die Augen des Topfes erkennen können. Sind diese blau, befindet sich im Wasserspeicher ausreichend Flüssigkeit. So können Kinder spielend erkennen, wie es um das Wohlergehen ihrer Pflanze bestellt ist. Ein weiteres Highlight ist dann die entstehende Frisur, wenn die Pflanze erstmal zu ganzer Pracht aus dem Kopf herausgewachsen ist. Damit soll das Interesse an der grünen Welt bei Kindern geweckt werden.