TASPO GartenMarkt

Iveco: New Daily im Rampenlicht

Iveco ist mit seinem Daily in der dritten Generation an den Start. Er ist den Italienern so gut gelungen, dass es zum Gewinn des Titels „International Van of the Year 2015“ reichte. 

Definiert wird er im Konzern als ein komplett neues Auto, das alle Anforderungen an einen Transporter perfekt erfüllt: vom erstklassigen Fahrgefühl über einen noch größeren Laderaum bis zum passenden „Mitarbeiter“. Seiner großen Stärke, der Rahmenkonstruktion und des Prinzips „Motor vorne, Antrieb hinten“, bleibt der neue Daily treu. Denn kein Kunde will auf Robustheit, Stärke, Langlebigkeit und Flexibilität bezüglich Länge und Aufbau verzichten.

Problemloses Handling und verbesserte Ladekapazität
Besonders im Fokus der Entwickler standen neben dem problemlosen Handling eine verbesserte Ladekapazität und noch größere Kastenvolumina, erreicht über neue Radstände und Gesamtlängen. Diese Überlegungen haben zu den neuen 18- und 20-Kubikmeter-Modellen geführt. Als bester Kompromiss zwischen Ladevermögen/-effizienz und Fahrzeuglänge gilt künftig der neue Daily mit Elf-Kubikmeter-Aufbau.

Bei den Motoren ist die Spannbreite auf zwei Motorentypen beschränkt. Kunden haben beim neuen Iveco Daily die Auswahl zwischen einem 2,3- und einer 3,0-Liter-Motor mit zwei Kraftstoffarten (Diesel und CNG), jedoch neun verschiedenen Leistungen von 80 kW (106 PS) bis 151 kW (205 PS). Die Motoren sind als Euro-5b+-Version mit AGR (Abgasrückführung) oder als Euro-VI-Version mit einem kombinierten EGR-SCR-System erhältlich. (ms)