IVG Medientag Garten 2022 in Köln unter 2G+ Regel

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Der IVG verzeichnet einen guten Anmeldestand für den diesjährigen Medientag Garten. Foto: IVG

Am 3. März 2022 soll der 21. IVG Medientag Garten in Köln stattfinden, der erstmals wieder als Präsenzveranstaltung über die Bühne gehen soll. Der Industrieverband Garten (IVG) hat dazu in Zusammenarbeit mit der Koelnmesse ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt.

Informationen zu Neuheiten auf Gartenmarkt

Beim IVG Medientag Garten stellt der Verband angemeldeten Journalisten, Redakteuren, Autoren, Fotografen und Bloggern exklusiv die Produkt-Highlights der kommenden Saison vor, in diesem Jahr treffe man sich im Eingangsbereich Nord der Koelnmesse. Dazu werden Informationen zu den vorgestellten Neuheiten aus erster Hand gegeben und zahlreiche persönliche Gespräche geführt. Darüber hinaus werde der IVG den teilnehmenden Medienschaffenden auch ein informatives Vortragsprogramm bieten. Demnach konnte der IVG Klaus Peter Teipel von research & consulting als Referent gewinnen, der den Anwesenden die aktuelle wirtschaftliche Lage im Gartenmarkt erläutern werde.

Umfassendes Hygienekonzept

Bereits am 2. März lädt der Verband zudem zum traditionellen vorabendlichen Get-together, das ebenfalls im Eingangsbereich Nord der Koelnmesse stattfindet. Traditionell finde der Abend in einem Kölner Brauhaus statt, worauf aufgrund von Abstandsregeln im Zuge der pandemischen Lage allerdings verzichtet werde. Auf Kölsch und kleine Köstlichkeiten und Snacks müsse aber auch hier nicht verzichtet werden, heißt es seitens des IVG. Los geht es um 18 Uhr. Für beide Veranstaltungen haben der IVG und die Koelnmesse ein umfassendes Hygienekonzept erstellt, um für die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmenden zu sorgen. Beide Veranstaltungen stehen demnach unter der 2G+ Regel, was bedeutet, dass nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich negativ getestet sind, Zutritt gewährt werde. Es müssen offizielle Tests, die nicht älter als 24 Stunden sein dürfen vorgewiesen werden. Die Testpflicht gelte nicht für geboosterte Personen. Darüber hinaus gelten alle sonst üblichen Hygienebestimmungen.

Guter Anmeldestand für IVG Medientag Garten

„Wie beliebt die Veranstaltung innerhalb der Grünen Branche ist, zeigt der derzeitige Stand der eingegangenen Anmeldungen“, freut sich die Geschäftsführerin des IVG Anna Hackstein über das rege Interesse der Medienbranche am Termin. „Trotz der besonderen Umstände haben sich bisher bereits über 30 Aussteller und mehr als 100 Journalistinnen und Journalistinnen registriert“, so Hackstein. Anmeldungen seien auch weiterhin über die Internetpräsenz des IVG möglich, hier finden sich auch weitere Informationen zur Veranstaltung.  Interessierte Medienvertreter können sich weiterhin zum IVG Medientag Garten anmelden.

Cookie-Popup anzeigen