TASPO GartenMarkt

Kakteen: stachelige Indoor-Deko

, erstellt von

Sie mögen es hell und bevorzugen eher zu wenig als zu viel Wasser: Kakteen, die das Blumenbüro im August als Zimmerpflanze des Monats in den Fokus rückt. Erhältlich in vielen Formen und Größen, kommen sie als stachelige Indoor-Deko besonders gut in glatten, funktionellen Materialien wie Holz und Kunststoff zur Geltung.

Kakteen lassen sich unter anderem in Terrarien effektvoll inszenieren. Foto: Pflanzenfreude.de

Viereckige Pflanzgefäße in leuchtenden Farben etwa eignen sich, um mehrere Kakteen effektvoll zu inszenieren. Blühende Kakteen wie Mammillaria und Gymnocalycium machen sich besonders gut in Terrarien, während der Echinokaktus durch seine Kugelform mit den gleichmäßigen Rippen wie gemacht ist für einen auffälligen Übertopf mit starken Kontrasten oder Mustern.

Kakteen: passende Gefäße und Pflegetipps im Fachhandel

Neben den passenden Gefäßen kann der Fachhandel seinen Kunden als Pflegetipps mitgeben, dass die meisten Kakteenarten gerne hell und warm stehen und es lieber trocken als zu feucht mögen – der Topfballen darf zwischen den einzelnen Wassergaben sogar austrocknen.

Auch in puncto Dünger sind Kakteen genügsam und benötigen lediglich in den Sommermonat etwas Kakteennahrung. Im Winter hingegen sollten Kakteen ausruhen.