TASPO GartenMarkt

Kaufkraft 2007 – Neueste Daten

Gemäß den Vorausberechnungen der Wirtschaftsforschungsinstitute und den Prognosen der BBE Unternehmensberatung in Köln wird sich das verfügbare Einkommen der privaten Verbraucher nominal um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Dabei wird den alten Bundesländern ein überdurchschnittlicher Einkommenszuwachs zuteil. Insgesamt beläuft sich das verfügbare Einkommen je Bundesbürger auf einen Durchschnittswert von 18 500 Euro. Die Konsumausgaben der privaten Haushalte im Inland werden im laufenden Jahr um rund 2,3 Prozent ansteigen und damit nach dem Vorjahr die höchste Zuwachsrate der vergangenen fünf Jahre verbuchen können. Allerdings werden sich die Ausgabenanteile für Wohnung, Wasser, Strom, Gas weiter erhöhen, während sich gleichzeitig die Ausgabenanteile für den Einzelhandel vermindern werden. Die Pro-Kopf-Ausgaben für Blumen/Zoo- und Heimtierbedarf werden mit 76,42 Euro oder 1,4 Prozent vom gesamten Privaten Verbrauch im Einzelhandel angegeben. In ähnlicher Höhe liegt der Wert für Gartenbedarf (ohne Gartenmöbel): 77,06 Euro pro Kopf oder 1,4 Prozent.

(Quelle: BBE-Unternehmensberatung Köln.)