TASPO GartenMarkt

Klunker-Heidi steht in Hessen und in Baden-Württemberg im Scheinwerferlicht

Die Begonie „Klunker-Heidi“ ist die Balkonpflanze des Jahres 2012 in Hessen und Baden-Württemberg. Sie blüht mit orangegelben großen, gefüllten Blüten von April bis Oktober. Überzeugt habe die Begonie die Jury durch ihren kompakten Wuchs, ihre Robustheit und die lange Blüte bis zum Frost. 

Die Begonie „Klunker-Heidi“ wurde von Zierpflanzenexperten aus Hessen und Baden-Württemberg zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2012 gekürt und rückt damit in den Mittelpunkt des riesigen Sommerpflanzensortimentes. Ihre kleinen XXL-Blüten sowie ihr kompakter Wuchs macht die Pflanze zu einem echten Hingucker – und das von Anfang April bis in den Herbst.

Außer regelmäßiges Gießen benötigt die Pflanze kaum Pflege und fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen besonders wohl. Hin und wieder sollten alte Blüten entfernt werden. Mit ihrer tollen Farbe – gelborange – ist Klunker-Heidi den Angaben zufolge sowohl solo als auch in Kombination ein echter Blickfang für beispielsweise Balkonkästen, Ampeln oder Kübel und verspricht dabei Sommerlaune pur.

Grundsätzlich gelte: Gepflanzt wird, was gefällt. Der Trend gehe in diesem Jahr eindeutig zu bunt bepflanzten, farblich abgestimmten Kästen. Aber auch als einzelne Pflanze macht Klunker-Heidi durch seine Farbgebung auf jedem Balkon und jeder Terrasse eine gute Figur. Die orangegelben Blüten bildeten dabei einen besonderen Kontrast zur dunkelgrünen Farbe des Laubs.

Bereits zum neunten Mal haben Zierpflanzenexperten des Hessischen Gärtnereiverbandes, des Württembergischen Gärtnereiverbandes und des Verbandes Badischer Gartenbaubetriebe eine „Beet- und Balkonpflanze des Jahres“ gekürt. Dieser Titel wird seit 2004 jährlich einer Beet- und Balkonpflanze verliehen, die sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften vom restlichen Sortiment der Sommerblüher abhebt. Da fast alle Sommerpflanzen mit ihrer Schönheit glänzen können, spielen dabei Faktoren wie beispielsweise Blühdauer, Robustheit oder die Resistenz gegen Krankheiten eine große Rolle.

Unterstützt werden die Zierpflanzenexperten von wissenschaftlicher Seite: Die bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim testet über Jahre hinweg zahlreiche Neuheiten im Beet- und Balkonpflanzensortiment. Die Ergebnisse fließen in die Auswahl der Balkonpflanze des Jahres ein. (ts)