TASPO GartenMarkt

Kurzinterview: Markt für Gartenbedarf ist stabil

Zu aktuellen Herausforderungen und Trends im Gartenmarkt aus Sicht der Industrie gibt Dr. Gerd Müller-van Ißem vom Industrieverband Garten ein Statement im aktuellen Gartenmarkt. Dabei geht es unter anderem um die Frage:" Wohin entwickelt sich die Anbieterstruktur von Gartengeräten?" Müller-van-Ißem sagt dazu: Klar, die Übernahmen von Wolf zu MTD und von Brill zu Al-Ko unterstreichen die Konzentration, die auch auf der Anbieterseite der Konzentration auf der Nachfrageseite folgt, oder sich daraus entwickelt.

Sowohl durch die Markenvielfalt einzelner Anbieter, als auch durch die Tendenz der Handelssysteme, sich mit unterschiedlichen Handelsmarken zu differenzieren, hat der Verbraucher weiter ein sehr breites Angebot. Nischenanbietern werden immer Chancen eingeräumt, sei es im Schneidgerätemarkt, im Markt für Wildwuchsbekämpfungssysteme mechanisch und/oder mit Motorgeräten oder auch im breiten Segment der Sprühgeräte. Hier gibt es immer wieder Besonderheiten. Eine große Besonderheit und ein positives Marktsegment ist das Vordringen der Akkutechnologie in den Gartengerätemarkt, vor allem für die handgeführten/handgehaltenen Geräte.