TASPO GartenMarkt

Lifestyle-Messe Vivanti zieht um nach Dortmund

Rund 9.700 Besucher und damit ein Plus von 30 Prozent gegenüber der Vorveranstaltung im Sommer: Mit diesem Ergebnis hat gestern die Vivanti in Düsseldorf geschlossen. Mit dem positiven Fazit gibt die Leipziger Messe als Veranstalter zugleich den Umzug der Lifestyle-Messe bekannt. 

Gut besucht: die Winterausgabe der Vivanti vom 10. bis 12. Januar in Düsseldorf. Foto: Leipziger Messe/Constanze Tillmann

Vivanti ab Sommer 2015 in Dortmund

Ab diesem Sommer wird die Vivanti in Dortmund (27. bis 29. Juni 2015) stattfinden, wie die Leipziger Messe und ihr strategischer Partner Messe Frankfurt am letzten Tag der Vivanti bekannt gaben. Mit dem Standortwechsel komme man den Wünschen vieler Aussteller und Fachbesucher entgegen, die eine starke Branchenplattform für Nordrhein-Westfalen gefordert haben, erläutert Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

Winter-Vivanti zieht positives Fazit

Die Winterausgabe der Vivanti in Düsseldorf konnte mit rund 9.700 Besuchern ein positives Fazit ziehen. Für die regionale Branchenplattform, die zum zweiten Mal von der Leipziger Messe ausgerichtet wurde, bedeutet das ein Plus von 30 Prozent gegenüber der Vorveranstaltung im Sommer 2014. Rund 380 Aussteller und Marken präsentierten vom 10. bis 12. Januar ihre neuesten Kollektionen und die angesagten Trends für die kommende Saison.

„Die Mehrzahl der Aussteller zeigte sich zufrieden – sowohl mit dem Besucheraufkommen am Stand als auch mit der geschriebenen Order“, resümmiert Projektdirektor Andreas Zachlod. Der Handel blicke optimistisch auf die bevorstehende Frühjahr-/Sommersaison und hoffe auf gute Geschäfte. So fanden unter anderem Floristikzubehör, Wohn- und Tischaccessoires, Gourmetprodukte und Osterartikel großes Interesse bei den Fachbesuchern.

Aktuelle Floristik-Trends auf der Vivanti

Gut aufgenommen wurde auch das Rahmenprogramm der Vivanti. So stellte etwa das Forum Floristik unter dem Motto „Surprise Pictures“ aktuelle Trends in Sachen Blumendeko vor. Gezeigt wurden ein romantisch-pastelliger Landhaus-Look („Sensory Florals“), ein wild-ursprüngliches Naturthema („Forest City“), ein fantasievoll-verträumtes Ambiente („Petrol Wonder“) und eine technologisch-grafisch betonte Produktwelt („Technology + Nature“).

„Manche moderne Gestaltungsidee ist für uns als Floristen durchaus gewöhnungsbedürftig – zum Beispiel, wenn man Rosen und Orchideen mittels Injektionen farblich verändert“, erklärte Annegret Petasch, die das Forum moderierte. „Aber die Suche nach dem Außergewöhnlichen, nach neuen Sichtweisen und Bildern ist auch bei der Blumendeko unverzichtbar, um dem Kunden immer wieder neue Kaufanreize zu bieten.“

Vivanti zeigt innovative Verkaufsargumente

Innovative Verkaufsargumente für den Fachhandel standen beim „Forum Genuss“ im Mittelpunkt. Fernsehkoch Ralf Meuser präsentierte Inspirationen zur Sortimentsgestaltung rund um das beliebte Hobby Grillen. Neben praktischem Zubehör wie Bambusspieß, Marinadenspritze oder Räucherbox wurden interessante kulinarische Zutaten wie Gewürzmischungen, Kräuteröle oder Senfdips sowie Deko-Ideen für die Präsentation im Geschäft vorgestellt. (ts)