TASPO GartenMarkt

Lock: neuer Hall-Drehgeber PAR 10

, erstellt von

Lock Antriebstechnik (Ertingen) stellt auf der IPM mit dem PAR 10 eine neuartige Möglichkeit zur Stellungsrückmeldung für die Elektroantriebe EWA 10 – 16 und EZW 64 vor. Durch den programmierbaren Multiturn-Sensor ist kein Zwischengetriebe erforderlich und es gibt nur eine Version für alle Umdrehungszahlen, so der Hersteller.

Der Stand von Lock Antriebstechnik ist auf der IPM in Halle 3.0 zu finden. Foto: Rainer Schimm/Messe Essen

Neuer Hall-Drehgeber ohne mechanischen Verschleiß

„Er bietet eine hohe Auflösung für sehr genaues Positionieren und liefert ein hochwertiges Signal ohne Aussetzer. Da kein mechanischer Anschlag vorhanden ist, gibt es keinen mechanischen Verschleiß“, erklärt Geschäftsführer Frank F. Lock.

Der PAR 10 kann den Angaben zufolge vormontiert geliefert werden oder ist nachrüstbar für den bekannten Endschalter END 20. Somit ist er laut Lock auch austauschbar gegen den bisherigen Stellungsrückmelder PAR 06.

Multiturn-Senso von minus 40 bis plus 85 Grad einsetzbar

Die Anzahl Wellenumdrehungen ist von 0,1 bis 190 auswertbar. Er ist bei einem Umgebungstemperaturbereich von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius einsetzbar, was bei einer Gewächshauslüftung essenziell ist.

Das Einlernen ist Lock zufolge durch zwei Taster sehr einfach. Der Status wird über LED visualisiert. Der PAR 10 arbeitet mit einem Signalausgang null bis zehn Volt analog beziehungsweise vier bis 20 Milliampere (invertierbar) an einer Versorgungsspannung von 16 bis 30 Volt DC.