TASPO GartenMarkt

M-W-technics: Pflanzgefäße sicher transportieren

Seit dreizehn Jahren findet die Hebel- und Transportkarre nach Informationen von Michael Wolf, Inhaber von M-W-technics,  Anwendung in der gesamten grünen Branche - von der Pflanzenproduktion über den Versand und dem Einsetzen der Pflanzen bis hin zu Fällarbeiten und für den Transport anderer schwerer Gegenstände im Garten und Landschaftsbau.

Bei der Entwicklung der Hebel- und Transportkarre stand die Variabilität, die Erhöhung der Leistungsfähigkeit und die Gesundheit des Anwenders im Fokus. Durch dieses vielseitige Arbeitsgerät werden Ressourcen geschont, da durch eine Arbeitskraft erstaunliche Arbeitsergebnisse ohne Maschineneinsatz erzielt werden, hebt Wolf hervor. Wer sich davon überzeugen möchte findet M-W-technics auf der IPM 2013, Halle 3, Stand D77.

Mit der Hebel- und Transportkarre von M-W-technics können den Angaben zufolge auch besonders empfindliche Pflanzgefäße wie beispielsweise glasierte Terrakottatöpfe bewegt werden. Durch die verstellbare oder abnehmbare Seitenführung mit automatischem Ratschenspanngurt werden die Töpfe gesichert. Ebenso könnten auch eckige Kübel bewegt werden. Die Hebel- und Transportkarre zeichne sich aus durch ihre teleskopierbaren Griffe zur optimalen Nutzung der Hebelkraft. Die verschiedenen Lastaufnahmen könnten ohne Werkzeug im Steckverfahren gewechselt werden.

Gewählt werden kann: Universalaufnahme, eine besonders robuste Sackkarre; Universalaufnahme X, extra groß und stark (neu); Stapelfunktion, für den Transport von Kistenstapeln; Stapelfunktion XL, extra groß, extra stark (neu); Findlings-Ballenvorrichtung, für den Transport von Steinen und Ballenpflanzen; verstellbarer Haken zum Ausheben von Ballenpflanzen und Zaunpfählen; Kübelplattform zum Transport von Kübeln aller Art; Stammholzvorrichtung; Zaunabroller zum Ziehen von Drahtgeflechtzäunen. (ts) www.holzcaddy.com oder www.m-w-technics.de