TASPO GartenMarkt

Mäh- und Mulchtechnik: Erweitertes Programm durch neuen Inhaber

Die beiden Vertriebsfirmen für Mäh- und Mulchtechnik, JJ Dabekausen BV (Echt, Niederlande) und Dabekausen-Havelland (Glindow, Deutschland), gehören seit Frühjahr 2004 zum britischen Unternehmen Weaving. Damit vergrößert sich das Maschinen-Programm für GaLaBau, Kommunen und die Landwirtschaft. Die beiden weiterhin selbständig arbeitenden Vertriebsfirmen schieden nach neun Jahren Zugehörigkeit aus der Alamo-Gruppe aus, der ansonsten ausschließlich Hersteller angeschlossen sind. Das Sortiment der Dabekausen-Firmen umfasst nach wie vor Produkte der Hersteller Rabaud und Dairon. Neu hinzu gekommen sind Maschinen vom Agrimaster (darunter Schlegelmulcher mit Arbeitsbreiten von 0,85 bis sechs Meter) und dem österreichischen Hersteller Mammut. Statt der bislang unter dem Namen Bomford vertriebenen Produkte greift Dabekausen nun auf die oftmals baugleichen Fabrikate von McConnel zurück. Von Bomford bleiben laut Dabekausen die Auslegermäher mit großen Reichweiten im Angebot. Die Zusammenarbeit mit den Vertriebs- und Handelsvertretern wird fortgesetzt. Deutsche Interessenten finden Ansprechpartner in Glindow (Dabekausen-Havelland, Tel.: 0 33 27-4 02 22), in Süddeutschland und bei dem neuen Vertriebsleiter für Benelux und Deutschland Jeroen Huijsmans. Mehr Infos unter Tel.: 0 24 52-97 77 98 oder E-Mail: info@dabekausen.com.