TASPO GartenMarkt

Mähkombi mit guter Sicht

, erstellt von

Der Land- und Baumaschinenspezialist Rebo Landmaschinen zeigt auf der diesjährigen demopark den im eigenen Hause entwickelten Reborack, einen universellen Geräteträger mit vielfältigen Anbaumöglichkeiten.

Reborack: universeller Geräteträger mit vielfältigen Anbaumöglichkeiten. Foto: Rebo Landmaschinen

Zu einem optimalen Arbeitsergebnis gehört eine leise klimatisierte Kabine mit vor allem auch optimaler Sicht. „Ohne den Hals zu verrenken, haben Sie beim Reborack immer das Arbeitsgerät im Blick. Eine 45-Grad-Neigung nach rechts reicht aus. Dies ist nicht nur äußerst komfortabel, sondern reduziert die gesundheitlichen Risiken und fördert die Effizienz“, heißt es aus dem Hause Rebo.

Reborack mit universeller Anbauplattform

Die universelle Anbauplattform liegt mittig auf der Vorderachse und bietet nach Herstellerangaben höchste Standfestigkeit zum Beispiel für den 7,4 Meter langen Teleskopausleger GFA 700S von Mulag.

Ausgerüstet mit dem Mähkopf MK1200 und dem an der Frontanbauplatte montierten Randstreifenmäher MRK 300 G, sei es eine ideale Mähkombination. Selbst in Transportstellung wird das Blickfeld laut Rebo nicht eingeschränkt, das zulässige Vorbaumaß von 3,5 Metern nicht in Anspruch genommen.