TASPO GartenMarkt

Mainau: Energie soll zu 100 Prozent regenerativ sein

Die Mainau GmbH erhöht den Anteil regenerativer Energien am Wärmebedarf der Insel von derzeit rund 40 Prozent auf bis zu 70 Prozent durch den Bau einer Holzvergaseranlage, so die eigenen Angaben. Ziel der kommenden Jahre sei, die Insel zu 100 Prozent mit regenerativer Wärme- und Stromenergie zu versorgen. 

Kuno Werner (Stadtwerke Konstanz, li.) und Gräfin Bettina Bernadotte (Insel Mainau) starteten das Projekt mit einem Spatenstich. Foto: Mainau GmbH

Gemeinsam mit den Stadtwerken Konstanz baut die Mainau GmbH im Herbst 2011 die Anlage. Mit einem Spatenstich starteten Gräfin Bettina Bernadotte und Kuno Werner, Geschäftsführer Stadtwerke, am zweiten Septemberwochenende das Projekt auf der Insel Mainau.

Mit einer Wärmeleistung von 300 Kilowatt deckt die Anlage rund 30 Prozent des Bedarfs der Mainau GmbH. Der elektrische Output liege bei 150 Kilowatt.

Das benötigte Holz stammt aus dem Mainau-eigenen, 420 Hektar großen Wald auf dem Festland.