TASPO GartenMarkt

Minions-Pflanzen: „Echte Hingucker am POS“

, erstellt von

Sie sind klein, gelb, lieben Bananen und waren die heimlichen Stars im Animationsfilm „Ich – einfach unverbesserlich“, jetzt sollen die putzigen Minions auch in der Grünen Branche für Furore sorgen: Landgard versorgt den Gartenfach- und organisierten Handel ab sofort mit Primeln und Hornveilchen im Minions-Look.

Mit Primeln und Hornveilchen in den Farben der beliebten Minions startet Landgard offiziell die neue Lizenzkooperation. Foto: Landgard/Lina Nikelowski

Erste Minions-Pflanzen erobern den Handel

„Die Primeln in gelb und blau sowie Hornveilchen-Trios in gelb, weiß und blau sind in unseren Mitgliedsbetrieben unter kontrollierten Bedingungen gewachsen und passen mit ihrem fröhlichen Aussehen perfekt zu unserer neuen Lizenz“, sagt Johannes Kronenberg, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH.

Nachdem die neue Minions-Lizenzkooperation bereits auf der diesjährigen IPM in Essen vorgestellt wurde, hat die Erzeugergenossenschaft mit der jetzt angelaufenen Auslieferung von großen Mengen an Frühlingsblühern im Stil der gelben Zwerge mit den charakteristischen blauen Latzhosen nun auch den offiziellen Startschuss für die Markteinführung der Lizenzkooperation gegeben.

Passendes Marketing-Material im Minions-Stil

Passend dazu liefert Landgard zu seinen Minions-Pflanzen Etiketten in Form der lustigen Filmfiguren aus, die mit einem kleinen Sprachkurs (nicht nur) eingefleischte Fans zum Sammeln und Tauschen einladen sollen.

„Dank des dazugehörenden Marketing-Materials sind unsere neuen Minions-Pflanzen echte Hingucker am POS, das hat schon der erste Messeaufbau auf der IPM gezeigt“, so Kronenberg. „Dabei sprechen die lustigen kleinen Wesen durch den hohen Bekanntheitsgrad und Sympathiefaktor der Kinofilme eine Zielgruppe an, die wir für unsere Kunden am Markt verstärkt erreichen möchten.“

Blau-gelber Frischekick für Pflanzen-Klassiker

Ziel ist laut Landgard, Pflanzen-Klassikern wie beispielswiese Primeln und Violen über die Vermarktung mit den liebenswert-chaotischen Figuren einen „blau-gelben Frischekick“ zu verpassen. „Denn dank tatkräftiger Unterstützung der Minions strahlt jede Pflanze eine Portion gute Laune aus und zaubert so selbst dem größten Griesgram ein Lächeln ins Gesicht“, ist die Erzeugergenossenschaft überzeugt.

Nach dem Saison-Auftakt mit Primeln und Hornveilchen stellt Landgard im weiteren Jahresverlauf außerdem weitere Minions-Produkte in Aussicht, darunter verschiedene Beet- und Balkonpflanzen, Bananenstauden und Poinsettien.

Blumen, Pflanzen, Obst und Gemüse in sympathischem Kontext

„Wir haben es uns bei Landgard zum Ziel gesetzt, Blumen, Pflanzen, Obst und Gemüse bewusst in neue, sympathische und aufmerksamkeitsstarke Kontexte zu setzen, um Kunden für Blumen und Pflanzen zu begeistern“, ergänzt Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Kooperationen mit starken Lizenzpartnern wie zum Beispiel den Minions seien dabei laut Rehberg ein immer wichtigerer Weg auf der Suche nach kreativen Ideen.