TASPO GartenMarkt

„Miss Pink Sunshine“ auf der Landesgartenschau Papenburg getauft

Calibrachoa Superbells ‘Cherry Star’ gehört zu einer neuen Generation von Calibrachoa und begeistert mit unzähligen pinkfarbenen Blüten mit auffallend gelbem Sonnenstern. Von der Gärtner- und Beraterfachgruppe des Gartenbauverbands Nord und des Wirtschaftsverbands Gartenbau wurde sie deshalb einstimmig zur „Pflanze des Jahres im Norden 2014“ gekürt. Jetzt wurde die Sonnenschönheit auf der Landesgartenschau Papenburg 2014 getauft – und heißt ab jetzt „Miss Pink Sunshine“. 

Christina Brock, Ausstellungsbevollmächtigte Alte Werft (v.l.), Dirk Klefer, Lars Johannson, Laga-Maskottchen Piet, Merle Gust, Ausstellungsbevollmächtigte Stadtpark, und Lutz Arnsmeyer, Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Gartenbau, bei der Taufe von „Miss Pink Sunshine“. Foto: Landesgartenschau Papenburg 2014

„Sie blüht unermüdlich von Mai bis Oktober, ist sehr pflegeleicht, macht sich auch gut auf einem Grab als Sommerbepflanzung oder rankt wunderbar in Ampeln – wir haben die besten Erfahrungen mit ihr gemacht“, sagte Dirk Klefer, Vorstandsmitglied im Fachverband der Einzelhandelsgärtner und einer der Taufpaten der Neuzüchtung des japanischen Züchters Ushio Sakazaki.

„Sie macht mit ihren Farben einfach gute Laune – so scheint die Sonne, sogar bei Regen!“, so Lars Johannson, Geschäftsführer der Landesgartenschau Papenburg 2014. Zusammen mit Maskottchen Piet griff er zur alten Blechgießkanne, mit der „Miss Pink Sunshine“, die „Pflanze des Jahres im Norden 2014“ getauft wurde. „Passt zu uns – bunt und bliede, bunt und fröhlich“, so Johannson lachend. (ts)