TASPO GartenMarkt

Schnittblumen immer gefragter in China

, erstellt von

Chinas Schnittblumen-Produktion wächst jährlich um 20 Prozent. Auch die Nachfrage steigt stetig. Schätzungen des Portals ChinaIRN.com zufolge geben chinesische Verbraucher spätestens im Jahr 2020 22 Milliarden US-Dollar für Blumen und Pflanzen aus.

In China werden Schnittblumen immer beliebter.

Chinesischer Mittelstand größte Käufergruppe für Schnittblumen

Dabei gelten Schnittblumen im Land des Lächelns momentan noch als Geschenke zu Festtagen und anderen offiziellen Anlässen. Doch die chinesische Jugend setzt nun auch auf die Blume als Teil des täglichen Lebens. Zudem wächst der Mittelstand, der die größte Käufergruppe darstellt. Rund 109 Millionen Chinesen gehören dieser sozialen Schicht inzwischen an. Für Parteianlässe allerdings sind Blumengebinde oder -bouquets nicht erlaubt.

Online-Handel in China auf dem Vormarsch

Auch der Online-Handel ist auf dem Vormarsch. Plattformen wie Flower Plus, Floral Fantasy oder auch The Beast bieten Schnittblumen zum Verkauf an. Nach der Erhebung durch ChinaIRN.com geben Endverbraucher in China 672 Milliarden Euro für Produkte aus, die sie online ordern. Das entspricht 16 Prozent der gesamten Handelsumsätze.