TASPO GartenMarkt

Mobil einkaufen: Heinjes Onlineshop für die Hosentasche

Die Baumschule Diderk Heinje hat ihren B2B Onlineshop komplett renoviert und kundenfreundlicher gestaltet. Mehr noch, in dem Shop können Kunden auch mit dem Büro in der Hosentasche einkaufen. Er ist voll Smartphone-tauglich.

Via Smartphone auch unterwegs shoppen. Werkfoto

Nicht nur bei den Konsumenten sondern auch im B2B Geschäft hat sich die Bestellung über Onlineshops inzwischen fest etabliert. Schneller Zugriff auf Bestandslisten und die Möglichkeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit einen Auftrag zu platzieren, tragen dazu bei, dass das Onlinegeschäft mehr und mehr Freunde gewinnt. Die Baumschule Diderk Heinje (Jeddeloh I) hat deshalb jetzt ihren Onlineshop komplett renoviert und noch besser an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. „Wir haben den gesamten Prozess deutlich effektiver gestaltet und vor allem Wert darauf gelegt, dass die einmal angelegten Aufträge gleich problemlos weiterverarbeitet und verwaltet werden können“ sagt Sebastian Heinje. So ist immer eine aktuelle Bestandsliste hinterlegt, auf der der Kunde nach den gewünschten Pflanzen suchen kann.

Zur Konzentration vieler Einzelvorgänge trägt die Speicherung des Warenkorbs bei. Kleine Bestellungen können so den Tag über gesammelt und dann als ein Auftrag abgeschickt werden. Das trägt auf beiden Seiten zu mehr Übersicht bei. Den Warenkorb kann der Kunde jetzt nach dem Abschicken für die eigenen Unterlagen und zur Kontrolle ausdrucken.
Mit der Auftragsbestätigung des Onlineshops wird automatisch eine CSV-Datei der Bestellung mitgeschickt, die sich mit Excel oder anderen Programmen weiterverarbeiten lässt. Alle bisherigen Bestellungen werden gespeichert, damit eröffnet sich die Chance, alte Bestellungen anzusehen und sie erneut komplett oder teilweise einzulesen.
„Aber wir haben nicht nur daran gedacht, Verwaltungsprozesse zu optimieren“, unterstreicht Heinje. „Wir haben auch an die Büros im Hosentaschenformat gedacht.“ Der neue Onlineshop ist parallel als mobile Webseite konzipiert, somit können Kunden auch gleich mit dem Smartphone bequem Bestellungen aufgeben, wenn sie in ihrem Betrieb unterwegs sind. Die Website läuft auf allen gängigen Smartphones. Sie benutzt den gleichen Warenkorb wie die PC-Version des Shops. Vorteilhaft für den Kunden sind zudem einige Details, wie das Ausweisen eines Preisvorteils bei Lagenpreisen oder die Angabe von Stückzahl je Lage und Lage je CC-Karre, die zu einer optimalen Ausnutzung der Karre benutzt werden kann.

Für seine Sondersortimente wie den neuen Tischmodulen oder dem Terraflair-Angebot hat Heinje im Onlineshop besondere Bestellmodule hinterlegt. Mit diesen lassen sich sehr einfach Nachbestellungen tätigen. Durch den Vergleich mit dem eigenen Bestand hat der Kunde jederzeit den Überblick darüber, welche Pflanzen stärker gefragt sind und kann gezielt nachbestellen.
Als recht praktisch erweist es sich, dass sich das Eingabefeld für den VK-Preis jetzt direkt neben dem des EK-Preises befindet. So ist es schon bei der Bestellung möglich, diesen direkt festzulegen. (mds)
Mehr unter www.heinje.de