TASPO GartenMarkt

Nach der Insolvenz: Als „Mitteldeutsche Baumschule“ geht es weiter

Die 2004 in Insolvenz gegangene Baumschule Reinstedt (Sachsen-Anhalt) der Unternehmensgruppe Geigle/Wahl wurde Ende vergangenen Jahres von Jens Traunsberger als Mitteldeutsche Baumschulen GmbH übernommen. Traunsberger betreibt im benachbarten Hoym einen GaLaBau-Betrieb und eine Baumschule. Er ist Alleingesellschafter des 100-Hektar-Betriebes und gemeinsam mit Friedhelm Großekappenberg, der maßgeblich am Aufbau des Betriebes beteiligt war, Geschäftsführer des Unternehmens. Traunsberger war nach eigenen Angaben Vertragspartner von Geigle. Von den ursprünglich 60 Arbeitsplätzen konnten bisher 20 erhalten werden, langfristig könnten es nach Angabe der Geschäftsleitung 25 werden.

Hauptproduktionsbereiche in Reinstedt sind derzeit Alleebäume und Forstgehölze. Dazu sollenab 2006 Containerpflanzen kommen. Als Endverkaufsbaumschule mit Gartencenter werde manaber nicht fungieren, betonte Traunsberger gegenüber der TASPO.