TASPO GartenMarkt

Nachgefragt: Pflanzen besser verkaufen

, erstellt von

Wie muss man Pflanzen heute präsentieren, um Kunden dafür zu begeistern? Welche Konzepte sind geeignet, den Verkauf anzukurbeln und auch neue Kundengruppen zu erschließen? TASPO GartenMarkt hat bei Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender Landgard, nachgefragt.

Was treibt den Markt?

Das sind vor allem Megatrends wie Nachhaltigkeit, Regionalität und Digitalisierung, aber auch die Herausforderungen des demographischen Wandels mit einem steigenden Altersschnitt in der Gesellschaft und einer immer langsamer nachwachsenden jungen Käuferschicht. Hinzu kommt der tiefgreifende Strukturwandel im Fachhandel und auch auf der Seite der Produzenten.

Was braucht die Branche dafür?

Die Branche muss endlich den Mut haben, auch einmal querzudenken und sich von althergebrachten Mustern zu verabschieden. Wir brauchen auf der Verbraucherebene neue Käuferschichten, um den Markt auch mittel- und langfristig stabil zu halten. Die jungen Leute von heute beschäftigen sich aber nicht von Haus aus mit dem Thema Blumen und Pflanzen.
Deshalb müssen wir sie gezielter ansprechen, auf ihre Bedürfnisse eingehen, die Themen bedienen, die sie umtreiben – Nachhaltigkeit, Regionalität, Bio, den ungebrochenen Do-it-yourself-Trend oder andere Trendthemen wie Urban Gardening. Das darf auch ruhig mal auf eine überraschende, manchmal auch provokante Weise geschehen, muss aber immer kreativ und aktivierend sein – so, wie wir es mit unserer Initiative Blumen – 1000 gute Gründe seit nunmehr zwei Jahren sehr erfolgreich tun.

Wie stellen Sie sich darauf ein?

Wir greifen die Trends auf und machen sie für unsere Erzeugerbetriebe und Kunden nutzbar. Das ist einer der Mehrwerte, die wir als vermarktende Erzeugergenossenschaft bieten. Wir beobachten den Markt, ermitteln Trends und Strömungen und entwickeln die entsprechenden Ideen und Konzepte für Blumen und Pflanzen. Zusätzlich stimulieren wir durch unsere Aktivitäten rund um Blumen – 1000 gute Gründe den Markt auf Verbraucherebene.

Das komplette Interview mit Armin Rehberg sowie Beispiele aus der Branche, wie sich der Pflanzenabsatz noch steigern lässt, finden Sie in der April-Ausgabe von TASPO GartenMarkt, die am 7. April erscheint.