TASPO GartenMarkt

Neudorff: mit Biotechnik gegen Obstmaden

Neudorffs Obstmaden-Fanggürtel fängt die lästigen Obstmaden auf ihrem Weg in die Baumkrone ab. Damit sorgt er für weniger Maden in den Äpfeln und anderen Früchten und sichert laut Firmenangabe unbeschwerten Obstgenuss. 

Der Obstmaden-Fanggürtel sorgt für weniger Maden in Äpfeln und anderen Früchten. Foto: Neudorff

Neudorffs Fanggürtel wird ab Ende Mai bis Mitte Oktober um den Stamm von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Zwetschen gelegt und mit dem beigefügten Bindedraht befestigt. Denn um diese Zeit beginnen die Obstmaden, den Stamm empor zu kriechen, um sich ein Versteck zu suchen. In diesem Unterschlupf verharren sie bis zum nächsten Frühjahr, um dann die neuen Früchte zu befallen.

Der Wellpappegürtel des Obstmaden-Fanggürtels ist ein ideales Versteck zum Niederlassen – und eine perfekte Möglichkeit, die Maden hier abzusammeln. Damit reduziert diese biotechnische Falle den Befall im nächsten Jahr – und erhält die Freude am selbst geernteten Obst, so Neudorff. (ts)