TASPO GartenMarkt

Poinsettien bringen Farbe in den November

, erstellt von

Als Zimmerpflanze des Monats November bringt die Poinsettie Farbe und Vielfalt ins Herbstgrau: Neben den Hauptfarben Rot und Weiß, gibt es auch viele neue Farbtöne wie Lila, Lachs, Crème und zweifarbige Sorten sowie verschiedene Varianten, vom Miniatur-Exemplar bis zum attraktiven Hochstamm. Für den Fachhandel bietet das Blumenbüro Holland dazu passend kostenloses POS-Material und Deko-Ideen an.

Poinsettien gibt es außer in Weiß und Rot noch in vielen weiteren Farben. Foto: Pflanzenfreude.de

„Siegeszug“ der Poinsettie begann als Schnittblume

In ihrer Heimat Mexiko kann die Wildform der Pflanze aus der Familie der Wolfsmilchgewächse bis zu vier Meter hoch werden. Ihren „Siegeszug“ in die Wohnstuben begann die Poinsettie allerdings zuerst als Schnittblume in Hollywood. 1950 gelang schließlich nach zahllosen Zuchtversuchen die Kultivierung der ersten Zimmerpflanzen.

Empfindlich gegen Kälte, bevorzugt die Poinsettie helle und warme Standorte ohne Zug- oder starke Heizungsluft. Außerdem sollte regelmäßig mit etwas lauwarmem Wasser gegossen und gedüngt werden, um das Wachstum der Zimmerpflanze des Monats November zu unterstützen.

Deko-Ideen für den POS mit Poinsettien

Als Deko-Idee fürs Geschäft schlägt das Blumenbüro Holland vor, die Poinsettien beispielsweise als Alternative zum Weihnachtsbaum zu arrangieren. So können große Töpfe etwa über eine Konstruktion in Form eines Weihnachtsbaums aufgehängt oder aufgestellt werden. Kleine Weihnachtssterne wiederum können als Schmuck für lebende Weihnachtsbäume dienen, indem die Pflanzen direkt in den Weihnachtsbaum oder in einen zuvor angefertigten Aufbau gehängt werden.

Plakatmotive für den POS zur Zimmerpflanze des Monats November stehen zum kostenlosen Download auf der Webseite des Blumenbüros Holland zur Verfügung.