TASPO GartenMarkt

Neue Fachbörse in Venray: Baumschulen im Südosten der Niederlande mit eigener Fachmesse

Vom 22. bis 24. November 2011 wird die erste Baumschul-Fachbörse im niederländischen Venray organisiert. Damit soll das Baumschulgebiet Süd-Ost-Niederlande mit den angrenzenden deutschen Regionen Niederrhein und Rheinland als ein bedeutendes Baumschulgebiet in Europa eine eigene Fachausstellung bekommen. 

Die Besucher der Baumschulfachbörse in der Veranstaltungshalle in Venray bekommen an drei Tagen eine breite Palette an Gehölzen, Alleebäumen, Zier- und Heckensträuchern, Obstbäumen, Rosen und Stauden zu sehen.

Neben den Baumschulen stellen auch Großhändler, Dienstleister und die Zulieferindustrie ihre Angebote vor. Die Baumschul-Fachbörse richtet sich primär an Baumschuler, die weiteren Zielgruppen sind Gartencenter, der Garten- und Landschaftsbau, Vertreter der Kommunen sowie der Groß- und Einzelhandel.

Die Region Süd-Ost-Niederlande mit dem deutschen Niederrhein und dem Rheinland als zusammenhängendes Baumschulgebiet hat auch die Stiftung The Green Connection im Blick. Sie hat sich die Aufgabe gestellt, aus dieser Region das stärkste und am besten am Markt ausgerichtete Baumschulgebiet Europas zu machen.

Sie nimmt an der Baumschul-Fachbörse teil und präsentiert an ihrem Stand ihre zahlreichen Projekte. Zusammen mit der Veranstaltungshalle Venray bietet sie ein spezielles Seminar, das sich thematisch rund um Markt und Absatz dreht.

Unter Beteiligung der Unternehmen Agrocultuur, BVB Euroveen, FloraHolland und der Rabobank findet am 24. November das Seminar im Kongresszentrum der Veranstaltungshalle Venray statt.

Wo die Chancen für Baumschulprodukte in den Handelsketten liegen und wie dies die Produzenten nutzen, darum soll es in dem Seminar unter dem provokanten Titel „Wählen oder gewählt werden“ gehen, erläutert Peter van Boekel, Programmmanager bei The Green Connection.

Die Seminarsprache ist Niederländisch, aber das Thema ist der Markt und Absatz im deutschen Einzelhandel, so van Boekel, daher sicher auch für deutsche Gärtner interessant.
Weitere Informationen enthält die Website www.thegreenconnection.eu.

Aussteller, die noch Interesse haben, können sich noch für die Baumschul-Fachbörse einschreiben, so Stefan Keijzer, Organisator für die Baumschul-Fachbörse.

Eine ihrer Stärken sieht er auch in der Ankopplung an die „Gartenbau Unternehmertage“, einer Ausstellung, die zum zweiten Mal und zeitgleich in den Ausstellungshallen Venray stattfindet.

Sie dreht sich um die Themengebiete Zierpflanzenbau unter Glas und im Freiland und Unterglasgemüsebau sowie den Gemüseanbau im Freiland. Besucher können durch diese Kombination fast 300 Aussteller erwarten.


Mehr unter www.evenementenhal.nl