TASPO GartenMarkt

Neue Studiengänge an der FH Osnabrück

Weiter gewachsen ist die Fachhochschule Osnabrück an der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur. Neu hinzu gekommen ist Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelproduktion. Ebenfalls neu ist der Studiengang Baubetriebswirtschaft (Dual), der in enger Kooperation mit der Bauindustrie durchgeführt wird. Zum Wintersemester 2009/10 wird der Studiengang an den Start gehen.

Ausgebaut wurden die Schwerpunkte Pflanzenverwendung mit dem Aspekt Gestaltung durch Professor Cornelia Müller und Technik durch Professor Dr. Jürgen Bouillon. In dem Studiengang Ökotrophologie konnte die neu eingerichtete Professur Ernährungskommunikation mit Prof. Dr. Dorothee Straka besetzt werden. Die Bachelor Studienangebote der Fakultät wurden gut nachgefragt, es konnten insgesamt 430 Studienplätze besetzt werden, eine Steigerung bezogen auf 2007 um 18 Prozent. Die vier Masterstudienangebote haben einen zweiten Jahrgang aufgenommen. Die Fakultät hat sich an der Ausschreibung des Bundesministerium Bildung und Forschung "Kompetenznetze in der Agrar- und Ernährungsforschung" beteiligt, darunter das Kompetenznetz Wertschöpfungskette Gartenbau unter Federführung der Universität Göttingen. Im Januar wird über eine Förderung entschieden.

Was alle diese Ingenieure können, welches Fachwissen und welche Fertigkeiten sie haben, ist in der Öffentlichkeit noch viel zuwenig bekannt, beklagte Prof. Dr. Andreas Bertram, der Dekan der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur.