TASPO GartenMarkt

Neues Konzept für gärtnerische Spitzenqualität im Fachhandel

Die Niederlande preschen mit einer neuen Pflanzenmarke vor: Certi will Spitzenqualität in ausgewählte deutsche Gartencenter bringen. Ohne auf eine faire Entlohnung der Produzenten zu verzichten und ohne Dumpingpreise. Das Konzept geht auf den niederländischen Händler Frans Timmermans aus Aalburg und die Vermarktungsorganisation FloraHolland zurück.

In Certi Markenshops sollen die Produkte ansprechend präsentiert und zu angemessenen Preisen verkauft werden. Foto: Verena Groß

Insgesamt 150 deutsche Gartencenter wurden von Certi angeschrieben. Sie sollen einen Certi-Markenshop etablieren, in dem die Produkte hochwertig präsentiert und zu angemessenen Preisen verkauft werden. Pflanzen Richter in Bünde und Gartencenter Kremer in Remscheid erproben das Konzept bereits.

Die Markenshops bieten dem Kunden viele Zusatzinformationen zu den Produkten, so zum Beispiel über Shop-TV; aber auch zuhause kann der Kunde über www.certi-care.com weiterführende Infos abrufen. Auf der Qualität der Ware liegt besonderes Augenmerk: sie wird regelmäßig von Certi-Vertretern kontrolliert. Zudem wechselt das Sortiment in regelmäßigen Abständen und ist stets der Saison angepasst. (ts)

Mehr zur Marke Certi und dem Konzept dahinter lesen sie in der aktuellen TASPO 42/12.