TASPO GartenMarkt

Neues Stauden-Verkaufskonzept „Unser Garten“

Mit dem neuen Stauden-Verkaufskonzept „Unser Garten“ wendet sich Master Stauden gezielt an die Fachhandelsgartencenter, um neue Wege in der Staudenpräsentation aufzuzeigen. Das Konzept nimmt auf emotionale Weise die Sehnsüchte des Konsumenten von heute auf. Die Präsentation sei dennoch einfach umzusetzen und biete eine Fülle von Aktionspräsentationen, die beim Kunden Impulskäufe auslösen.

Stauden-Verkaufskonzept von Master Stauden. Werkfoto

Das Motto des neuen Konzepts „Unseren Garten – erleben und entdecken“ greift die Sehnsucht des Menschen auf, in seinem eigenen Heim und Garten glücklich zu sein, zusammen mit Familie und Freunden vom Alltag unbeschwert die Natur zu genießen, zu spielen oder zu kochen und Neues zu entdecken. Im Garten kann Reales und Wirkliches erlebt werden. Die Blätter und Blüten können angefasst und Düfte gerochen werden, Erfahrungen, die die virtuelle Welt nicht bieten kann.

Ein zentraler Punkt in diesem Konzept ist „Spaß haben“. So soll der Endkonsument mit den attraktiven Verkaufshilfen Spaß haben und mit Freude Stauden einkaufen und zu Hause ausprobieren. Dem Mitarbeiter wird es Spaß machen, die Präsentation aufzubauen, denn das System ist trotz vielfältiger Möglichkeiten sehr einfach umzusetzen. Und schlussendlich wird es dem Inhaber Erfolg bringen, da der Abverkauf durch die Klarheit der Präsentation angekurbelt wird, verspricht Master-Stauden.

Die Etiketten zeigen auf plakative, lebendige Weise, welche Stauden für welche Zwecke eingesetzt werden können. An die Stelle der sonst üblichen, für den Laien meist unverständlichen Piktogramme, treten emotionale Fotos, die den Zusatznutzen für Kunden bei der Verwendung im Garten darstellen.

Das Staudensortiment ist in die vier Hauptgruppen Polsterstauden, Blütenstauden, Schattenstauden und Kräuter eingeteilt. Diese können ganzjährig präsentiert werden. Aus dem Zusatznutzen hat Master-Stauden 20 Erlebnisthemen entwickelt, die zeitlich beschränkt als Aktionspräsentationen aufgebaut werden können.

Dazu zählen beispielsweise Schmetterlingsstauden, Grillkräuter, Cocktailpflanzen, Grabbepflanzung, Stauden zur Einfassung, Sichtschutzstauden oder Rosenbegleiter. Auch die Erlebnisthemen können mit attraktiven Verkaufshilfen ausgestattet werden.

Es stehen Poster und Tischbanderolen zur Verfügung, die mit Klettband am Tisch befestigt die Darstellung eines neuen Themas ermöglicht. Poster, Preisschilder und Tischbanderolen sind aus einem Guss. Da alles auf einem einheitlichen Etikettensystem basiert, können die Reste einer Aktion in das Grundsortiment einsortiert und ein neues Erlebnisthema präsentiert werden. (ts)