TASPO GartenMarkt

Niederlande: Europatuin startete neu durch

Europatuin Niederlande, eine der größten niederländischen Gartencenter-Franchiseketten, ist nach ihrem Zerfall in neuer Hand. Die neue Europatuin startete niederländischen Presseberichten zufolge im Dezember mit zehn Mitgliedern neu durch, nachdem die alte Europatuin, die rund 50 Mitglieder zählte, im August 2004 in Konkurs gegangen war. Von den 50 ehemaligen Europatuin-angeschlossenen Gartencentern führt der neue Besitzer, die niederländische VHS-Investmentgruppe, zehn Gartencenter unter dem Namen Europatuin weiter. Zwei davon sind nach vorliegenden Informationen eigene Gartencenter des größten Anteilhabers der VHS, Ed Maas. Die anderen acht sind VHS-Franchise-Unternehmen. Die Geschäftsstelle der neuen Europatuin hat nach einem Bericht der niederländischen Fachzeitschrift „Tuinzaken“ im Dezember in Wassenaar ihre Arbeit aufgenommen. Über die genauen Konditionen der Zusammenarbeit seien noch keine Beschlüsse gefasst worden. Allerdings gebe es Übereinstimmung darüber, dass vier Prozent vom Umsatz an Europatuin Niederlande fließen sollen. Die übrigen 40 ehemaligen Europatuin-Franchise-Nehmer sind, wie Richard Verheij vom Tuinspektrum in Woerden auf Anfrage bekundet, in drei Teile auseinandergefallen.