TASPO GartenMarkt

Nordstil-Premiere startet komplett ausgebucht

Die Premierenveranstaltung der Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg ist komplett ausgebucht. Wie die Veranstalter melden, präsentieren vom 11. bis 14. Januar insgesamt 817 Aussteller auf über 54.000 Quadratmetern Neuheiten, Trends und und Tipps für nachfragestarke Sortimente im Lifestyle-Segment. 

„Es ist gelungen, in enger, partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt ein überzeugendes Konzept zu erarbeiten“, erklärt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, den Erfolg der Nordstil. „Dank dem Vertrauen der Aussteller können wir unseren Besuchern ein perfektes Ordererlebnis bieten. Und mit dem Standort der Messe Hamburg und der Expertise der Messe Frankfurt kommt hier erfolgreich zusammen, was zusammen gehört“, ergänzt Detlef Braun, Geschäftsführer Messe Frankfurt GmbH.

Trendorientierung und Tipps für nachfragestarke Sortimente geben die Highlights der Messe. Beispielsweise inszenieren im „Village“ (Halle A 4) elf inhabergeführte Unternehmen auf 1.000 Quadratmetern Fläche gemeinsam lösungsorientiere Ansätze für eine gelungene Umsetzung am Point of Sale. Und im Sonderareal „Nordlichter – Manufakturen & Design“ (Halle A 4) zeigen über 40 Manufakturen und junge Designer impulsstarke individuelle Kreationen.

Laut Monika Dürrer, Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes (EHV) Nord, ist die Nordstil ein echtes Plus für den Einzelhandel mit den schönen Dingen des Lebens. „Der EHV Nord begrüßt, dass mit der Nordstil in Hamburg eine regionale Lifestyle-Messe und eine Orderplattform für den Norden erhalten bleibt“, so Dürrer.

„Wenn wie in der Vergangenheit auch regionale Anbieter in ausreichendem Maß vertreten sein können, wird die Nordstil sicher ein fester Termin für die Einzelhändler zwischen Harz und Meer“, ist auch Hans-Joachim Rambow, Geschäftsführer des Handelsverband Niedersachsen-Bremen, überzeugt. (ts/mf)