TASPO GartenMarkt

NPK-Dünger: Futter für Stadtbäume

, erstellt von

Speziell für Bäume, die an schwierigen Standorten wachsen, hat das Traditionsunternehmen Hauert den organisch-mineralischen NPK-Dünger Baumfutter im Programm, den es auf der demopark präsentiert.

Neben Stickstoff, Phosphat und Kalium enthält er auch Magnesium sowie die lebenswichtigen Spurenelemente Kupfer, Eisen, Bor und Mangan.

Gehölze ideal mit Nährstoffen versorgen

„Idealerweise werden die Gehölze durch eine sogenannte Tiefenvorratsfütterung mit den Nährstoffen versorgt“, erläutert Pitt Frühhaber, Gartenbauingenieur bei Hauert. „Bei diesem speziellen Verfahren wird die Düngergabe in den oberen Wurzelbereich eingebracht, dafür werden Fütterungslöcher mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern in den Boden gebohrt oder gestochen. Die Tiefe ist abhängig vom Wurzelwachstum des jeweiligen Baumes – im Regelfall sind es etwa 40 bis 50 Zentimeter.“

Die Vorratsfütterung sollte im Bereich der erweiterten Wurzelfläche durchgeführt werden.