TASPO GartenMarkt

Odorella und Flowerjet erhielten Innovationspreis

Mit dem diesjährigen Innovationspreis Gartenbau des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) hat Bundesverbraucherschutzministerin Renate Künast am vergangenen Samstag drei Unternehmen ausgezeichnet. Folgende Preisträger wurden ausgewählt und mit jeweils 3333 Euro prämiert: Im Bereich "Pflanze" erhielt die Interessengemeinschaft Odorella (Rhede) den Innovationspreis Gartenbau 2005 für die Züchtung und Markteinführung einer neuen Cyclamen-Arthybride unter dem Markennamen Odorella. Im Bereich "Technik" bekam Blumen Reischl (Duderstadt) den Innovationspreis Gartenbau 2005 für die Entwicklung des vollautomatischen Ausstell- und Rückautomaten "Flowerjet" für Pflanzentöpfe. Im Bereich "Kooperation/Betriebsorganisation" ging der Innovationspreis Gartenbau diesmal an die Kooperation R.O.L.T. (Region Obst Luxemburg/Trier Bekond) für die erfolgreiche grenzüberschreitende Kooperation bei der Vermarktung heimischen Obstes an den Lebensmitteleinzelhandel. Wer sich für 2006 bewerben möchte, findet nähere Informationen im Internet unter bmvel.zadi.de/gartenbau/.