TASPO GartenMarkt

Pflanzenarten per Smartphone bestimmen

, erstellt von

So passt die gesamte Flora der Bundesrepublik in die Hosentasche: Denn Smartphone-Besitzer können nun mehr als 2.700 wild in Deutschland vorkommende Pflanzenarten mithilfe der neuen App iFlora bestimmen. 

Die Grundversion von iFlora für das Smartphone ist kostenlos, wer alle Pflanzen Deutschlands bestimmen möchte, muss rund 60 Euro zahlen. Foto: iFlora

Smartphone-App: Interaktives Bestimmen von Pflanzenarten

„Für iFlora wurde ein neuartiges, interaktives Bestimmungskonzept entwickelt, welches das Bestimmen deutlich beschleunigt und erleichtert“, so Dr. Oliver Tackenberg, Entwickler und Herausgeber der App. So brauche der Nutzer nur drei Merkmale eintippen und schon erkenne die Software zum Beispiel die Eibe.

Rund 200 solcher Merkmale stellt iFlora dem Nicht-Experten zur Auswahl, Profis wie Gärtner können auf 150 weitere charakteristische Eigenschaften zurückgreifen. Anhand der Fotos, die auf dem Display erscheinen, prüft der User nach, ob es sich wirklich um die Pflanze handelt, die er bestimmen wollte.

iFlora: Grundversion kostenlos - Zusatzmodule kostenpflichtig

iFlora ist lediglich in der Grundversion kostenlos. Sie bietet rund 100 bestimmbare Pflanzenarten. Zusätzlich kann der Nutzer Artengruppen wie Bäume, Alpenpflanzen, die Flora des Kleinwalsertals oder aber die gesamte Flora Deutschlands kostenpflichtig freischalten. Die Zusatzpakete kosten 2,99 (alle Baumarten im Bundesgebiet) bis 59,99 (alle Arten der Flora Deutschlands) Euro.

Weitere Informationen zur App erhalten Sie unter www.i-flora.com. Hier geht’s zu iFlora im Google-Play-Store. Eine iOS-Version soll bald folgen.