TASPO GartenMarkt

Pflanzgefäße: Scheurich übernimmt PP-Plastic

Die Grenzen zwischen Indoor und Outdoor werden immer fließender. Diesem Trend wird das familiengeführte Unternehmen Scheurich (Kleinheubach) in Zukunft verstärkt Rechnung tragen: Scheurich übernimmt den Kunststoffproduzenten PP-Plastic und steigt damit ins Outdoorgeschäft ein. 

PP-Plastic wurde 1988 von Gustav und Tino Peuker gegründet und hat sich in den vergangenen Jahren mit einem Investitionsvolumen von weit über 30 Millionen Euro zu einem führenden Produzenten von Pflanzgefäßen aus Kunststoff entwickelt. Mit 32 vollautomatischen Spritzgussanlagen und vier großen Rotationsgussanlagen stehe eine immense Kapazität zur Verfügung.

Peter Baumann, Geschäftsführender Gesellschafter von Scheurich, betont: „In Verbindung mit PP-Plastic können wir künftig nicht nur Kunststoff-Pflanzgefäße ,Made in Germany‘ herstellen, sondern mit innovativen Konzepten dem Außenbereich frischen Schwung geben. Bereits auf der kommenden Gafa werden wir mit wegweisenden Outdoor-Neuheiten für Furore sorgen.“

Scheurich entwickelt sich nach eigenen Angaben damit zum Allround-Anbieter von Pflanzgefäßen mit kompletten Keramik- wie auch Kunststoffsortimenten direkt aus eigener Produktion. (ts)