TASPO GartenMarkt

Photovoltaikanlagen: Neue Wechselrichter verbessern Leistung

2014 erzeugte rund ein Viertel der deutschen Gewächshausbetriebe selbst Energie, wie AgriDirect ermittelte. Ein Großteil der Netzeinspeisungen geht auf das Konto von Photovoltaik-Anlagen. Sollte der gewünschte Ertrag ausbleiben oder die Anlage ausfallen, bietet das österreichische Unternehmen Fronius Lösungsansätze.

Ein Techniker wartet das Herzstück der Photovoltaik-Anlage. Foto: Fronius

Nach jahrelangem Einsatz kann es bei den technisch komplexen Wechselrichtern zu Ausfällen oder Defekten kommen. Der Wechselrichter ist das technische Herzstück der Solaranlage. Er wandelt durch Solarmodule erzeugte Gleichspannung in Wechselspannung um. Diese Wechselspannung und speist er in das Stromversorgungsnetz des jeweiligen Anbieters ein.

Photovoltaik: Oft gibt es den alten Wechselrichter-Hersteller nicht mehr

„Viele Anlagenbesitzer erhalten nicht den gewünschten Service, weil es den betreffenden Wechselrichter-Hersteller womöglich gar nicht mehr gibt. Wir haben nach einer Lösung gesucht. Unsere Wechselrichter eignen sich perfekt für das Repowering von PV-Anlagen in allen Anlagengrößen. Auch die Geräte anderer Hersteller können wir ohne großen Installationsaufwand flexibel ersetzen“, erklärt Fronius-Spartenleiter Martin Hackl. Er verspricht auch, dass PV-Anlagen mit Dünnschicht-Modulen ganz einfach nachgerüstet werden können. So erhöhe sich die Leistung der Anlage und passe sie dem neuesten Stand der Technik an.

Photovoltaik-Wechselrichter bis 100 Kilowatt

Der Hersteller bietet ein-, als auch dreiphasige Geräte an. Wer seinen Wechselrichter austauschen lassen möchte, muss angeben, ob die Anlage über einen Trafo verfügt oder nicht. Die Leistungsklassen der Wechselrichter reichen bis zu 100 Kilowatt. Das Datenkommunikationspaket umfasst Datenlogging, WLAN, Ethernet, Energiemanagement, einen Webserver und zahlreiche Schnittstellen. Sie sind Smart Grid Ready und der Dynamic Peak Manager maximiert den Ertrag aus der Photovoltaik-Anlage.

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Anbieters.(ts)