TASPO GartenMarkt

Polnische Fachmesse feiert 15. Jubiläum

Bereits zum 15. Mal fand die Baumschul-Fachmesse Zielen to Zycie (Grün ist Leben) in Polens Hauptstadt Warschau statt. Sie hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Institution für Aussteller und Besucher entwickelt.

Dabei steht nicht nur die polnische Baumschulwirtschaft, die eine ähnlich stürmische Entwicklung erlebt hat wie die Messe selber, sondern der gesamte Handel in Richtung Osten im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie ist dabei Anlaufstelle für die EU-Mitgliedstaaten des Baltikums - neben Polen, Tschechien, Ungarn auch Rumänien und Bulgarien, Slowenien und die Slowakei. Und darüber hinaus für finanzstarke Interessenten aus Russland, Kasachstan, der Ukraine und Weißrussland.

Gehölze aller Art bilden den Schwerpunkt der Messe, dazu spezielle Baumschultechnik und Zubehör, Subs-trate, Etiketten und Container sowie ein kleinerer Teil auch an Möbeln, Keramik und Gartengeräte für Gartencenter. Zunehmend, und damit der Entwicklung im Land folgend, bieten mittlerweile auch Planer und Gestalter von Privatgärten und Grünanlagen ihre Dienstleistungen an. Die zwei Ausstellungshallen waren gut gefüllt mit etwa 240 Ausstellern, einige auch draußen vor den Toren der besonderen Architektur der Expo XXI-Halle zu finden. Etwa 10000 Quadratmeter belegten die Stände, damit stößt die Fachmesse an die Grenze der Hallenkapazitäten. Die Veranstalter, der polnische Baumschulverband und die Agentur für Absatzförderung von Gartenbauprodukten, rechnen mit etwa 20000 Besuchern, darunter 6000 an reinem Fachpublikum, der dreitägigen Messe, die am vergangenen Sonntag endete.