TASPO GartenMarkt

Praktiker startet online neu durch

, erstellt von

Drei Jahre nach der Pleite meldet sich Praktiker jetzt zurück – mit der neuen Baumarkt-Plattform Praktiker.de. Zum Angebot des Online-Shops gehört auch ein umfangreiches Sortiment aus dem Bereich Garten & Freizeit.

Praktiker.de mit großem Angebot an Pflanzen und Gartenartikeln

Erhältlich sind in diesem Segment unter anderem Pflanzen – von Beet- und Kübelpflanzen über Rosen, Ziergehölze und Heckenpflanzen bis hin zu Kräutern und Gemüsen – sowie Blumenkästen und Pflanzkübel, Pflanzenschutz- und Düngemittel, Rasenmäher, Gartenmöbel, Grills und vieles mehr.

Insgesamt soll das Sortiment von Praktiker.de das eines einzelnen Baumarkts übertreffen, so die vollmundige Ankündigung der betreibenden Praktiker Trade GmbH & Co. KG. Mit seinen monatlich veröffentlichten Anleitungen zum Selberbauen sieht sich die Online-Plattform „nicht nur als Einkaufsquelle von Material und Werkzeug, sondern auch als Verbindungsglied zwischen Heimwerker und Handwerker“, so das Unternehmen.

Geschäftsführer von Praktiker.de mit jahrelanger Online-Erfahrung

Praktiker.de geht aus der ursprünglichen Baumarkt-Kette Praktiker hervor, die 2013 Pleite gegangen war. Betreiber ist die Praktiker Trade GmbH & Co. KG mit Sitz in Dresden, die Köpfe dahinter sind die Geschäftsführer Dirk Oschmann und Christoph Kilz – beide mit jahrelanger Erfahrung als Online-Unternehmer.

Für die Wiederbelebung von Praktiker als Online-Baumarkt geht für Oschmann und Kilz „ein Traum in Erfüllung“, wie es in der offiziellen Pressemitteilung des Unternehmens heißt. Bis zum Start der Plattform Anfang Oktober haben die beiden Geschäftsführer der Betreibender-GmbH demnach eine siebenstellige Summe in Praktiker.de investiert.