TASPO GartenMarkt

RAM Mess- und Regeltechnik: Klimacomputer optimiert Tagesschirmsteuerung

In Zeiten steigender Energiekosten wird es immer wichtiger präventive Vorkehrungen zu treffen, um den Energieverbrauch in der gärtnerischen Produktion auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten. Eine Möglichkeit, dies zu realisieren, ist der Einbau und die Steuerung von Tagesschirmen, empfiehlt RAM Mess- und Regeltechnik. Auf der IPM in Halle 3.0, Stand 3A20 stellt RAM die neue Schirmsteuerung vor, die hierfür das richtige Werkzeug sei.

Optimierter Tagesschirm

Faktoren, welche einen erhöhten Energieabtrag über die Hüllfläche des Gewächshauses erwarten lassen, wie beispielsweise Niederschlag, hohe Windgeschwindigkeiten und niedrige Außentemperaturen, könne somit entgegengewirkt werden. Nach welchen Funktionen und damit verbundenen Werten der Tagesschirm gesteuert werden soll, kann nach Herstellerangaben durch den Nutzer festgelegt werden. Weiterhin könne eine Grenze für die Raumtemperatur festgelegt werden, unterhalb welcher der Schirm zugefahren werden soll. Dies bewirke, dass der Schirm geschlossen wird, bevor die Heizung in Betrieb genommen werden muss. Alle diese Faktoren werden gegen die aktuelle Außenhelligkeit geprüft - der Schirm wird somit nur geschlossen wenn diese unter einen bestimmten, einstellbaren Wert, sinkt. Mit dieser Regelstrategie können Energieverluste bereits im Voraus minimiert werden, informiert RAM. ram-group.com(ts)