TASPO GartenMarkt

Regentonnen und Wasserspiele

Auch wenn in diesem Jahr in Deutschland der Anreiz durch das Wetter ein wenig fehlte, bekommen Regenwasserspeicher für den Garten häufiger ein attaktives Antlitz.

Kunststoffoberflächen mit einer Anmutung von Terracotta, Sandstein oder Granit passen zur Hausfassade. Eine Gestaltung wie natürliche Felsen oder klassische Formen zeigen die Anbieter.

3P-Technik (Donzdorf) hatte eckige und runde Säulen als Speicher in Natursteinoptik im Angebot, dazu Blumentopfoptik sowie "Granit"-felsen und "Holz"-fässer. Frostsicherheit, Fallrohrfilter und Kindersicherung, bis zu 500 Liter Fassungsvermögen zählen zu den Attributen. Säulen und Amphoren aus Kunststoff dienen auch bei Graf (Teningen) als ansprechende Regenwassersammler. Jetzt als Wandamphore, auf einer Seite abgeflacht, mit 350 Liter Inhalt. Als Felsen oder als Baumstumpf gearbeitet sind die Wassertonnen bei Regentec (Schwallungen). Stabiles Material und dicke Wandstärken sollen sie bis minus 20 Grad frostsicher machen. Dadurch ist auch ein Winterbetrieb möglich.

Auch Wasserschläuche tun mehr für ihr Äußeres. Fitt (I,Sandrigo) stellte die Microlights-Technologie vor: Winzig kleine mit PVC vermischte Aluminiumteilchen lassen die Gartenschläuche glitzern und glänzen.

Komfort in der Bewässerung verspricht Claber (I,Viume) für die neue automatische Schlauchrolle.

Eine neue Schlauchkupplung mit weichem Kunststoffgriff hat Hozelock (GB Birmingham) herausgebracht. Um das Abknicken zu verhindern, ist die Schlauchmutter mit einem sehr flexiblen Hals verlängert. G.F. (I,Correggio) zeigte am Stand eine solarbetriebene Gartendusche "Sunny Shower". Mit ihren Solarzellen an Fuß soll sie das Wasser auf angenehme 30 Grad aufwärmen.

Dekorative Wasserspiele zeigte Ubbink (Bocholt) mit der beleuchteten Terrazza-Kugel "Dubai". Dieser Sprudelstein hat auf seinem Äquator 32 LED-Leuchten, die mit dem herablaufenden Wasser glitzernde Effekte setzen. Einen grellen Lichtblitz und eine Raubvogelstimme hat der Teichwächter von Velda (Gronau), der die Reiher fernhalten soll.