Risiko von aufgewirbelten Steinchen und Splitt reduzieren

Veröffentlichungsdatum: , Marie Schröder

Die Akku-Kreiselschere verfügt über ein Schneidwerkzeug mit zwei gegenläufig oszillierenden Messern. Das reduziert die Schleuderneigung und damit das Risiko von Beschädigungen. Foto: Stihl

Mit der akkubetriebenen Kreiselschere Stihl RGA 140 erhalten Profis aus dem Garten- und Landschaftsbau eine neue Lösung für die schleuderarme Entfernung von Unkraut und Gras.

Anwendung auf verschiedensten Untergründen

Die robuste Akku-Kreiselschere ist für die Anwendung auf verschiedensten Untergründen wie Schotter, Asphalt und Pflasterflächen ausgelegt. Das Gerät mit Zweihandgriff bietet damit die idealen Voraussetzungen für das Zurückschneiden von Unkraut und Gras rund um Pfosten, unter Leitplanken und Zäunen, entlang von Straßen, Bordsteinkanten und für Mäharbeiten auf Verkehrsinseln und Parkplätzen, betont der Motorgerätehersteller Stihl.

Das Schneidwerkzeug verfügt über zwei gegenläufig oszillierende Messer, was das Risiko von Beschädigungen durch aufgewirbelte Steinchen oder Splitt reduziert. Gleichzeitig gewährleistet das Messerprinzip einen kraftvollen Schnitt und vermeidet Verstopfungen durch das Schnittgut.

Kein Gehörschutz erforderlich

Angetrieben wird die Akku-Kreiselschere von einem bürstenlosen, elektronisch gesteuerten Elektromotor (EC). Dessen Drehzahl lässt sich nach Bedarf in drei Stufen einstellen. Ein einfach zu reinigender Luftfilter sorgt zuverlässig für die Motorkühlung und damit für eine lange Lebensdauer.

Das Gerät ist den Angaben zufolge im Betrieb so leise, dass es sich für den Einsatz in lärmsensiblen Bereichen eignet und für den Anwender kein Gehörschutz erforderlich ist. Zum Arbeitskomfort bei Langzeiteinsätzen tragen zudem der Zweihandgriff und der serienmäßige Doppelschultergurt bei.

Einsatz auch unter widrigen Wetterbedingungen

Die für den Betrieb erforderliche Energie liefert ein 36-V-Lithium-Ionen-Akku aus dem AP-Akkusystem des Waiblinger Herstellers. Es ist für die Anforderungen professioneller Anwender konzipiert und erlaubt gemäß dem IPX4-Standard auch den Einsatz unter widrigen Wetterbedingungen wie bei Regen und Nässe. Für die RGA 140 sind alle Akkus des Systems kompatibel. Empfohlen wird der AP 300 S, der in den Akkuschacht des Gehäuses eingesteckt wird.

Die technischen Daten im Überblick

Akku-Technologie: Lithium-Ionen
Motor-Prinzip: EC-Motor, bürstenlos
Gewicht: 6,4 Kilogramm
Schalldruckpegel: 81 dB(A)
Schallleistungspegel: 95 dB(A)
Griffsystem: Zweihandgriff
Vibration (m/s²): links: 2,3 / rechts: 2,4
Schneidkreisdurchmesser: 230 Millimeter
Leistungswerte bei Nutzung mit Akku AP 300 S: Akkuspannung: 36 Volt, Akku-Energie: 281 Wh, Akku-Gewicht: 1,8 Kilogramm, Laufzeit: bis zu 60 Minuten, Ladezeit im Ladegerät AL 500: 30 Minuten (80 Prozent) und 45 Minuten (100 Prozent)

Cookie-Popup anzeigen