TASPO GartenMarkt

Sachsen-Anhalt will Nordverbund beitreten

Sachsen-Anhalt wird nach Aussage von Agrar-Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens voraussichtlich Anfang 2007 der 2004 gegründeten Norddeutschen Kooperation im gärtnerischen Versuchswesen und in der Gartenbauberatung beitreten. Vom Länderrat dieses Nordverbundes war dazu bereits im Sommer 2006 grünes Licht gegeben worden, jetzt müssen noch die Landwirtschaftskammern der Länder Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen sowie das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern zustimmen. Sachsen-Anhalt wird sich in den Nordverbund mit dem Kompetenzzentrum Garten- und Landschaftsbau einbringen und in das bereits bestehende Kompetenzzentrum für den Freilandgemüseanbau Gülzow (Mecklenburg-Vorpommern). Träger der sachsen-anhaltinischen Mitarbeit im Nordverbund ist das Zentrum für Gartenbau und Technik Quedlinburg-Ditfurt der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Sachsen-Anhalt. Der Versuchsbeirat für das Kompetenzzentrum Garten- und Landschaftsbau, bestehend aus Mitgliedern der beteiligten Länder, wird im ersten Halbjahr 2007 gegründet werden.