TASPO GartenMarkt

Schweizer Giardina liefert Ideen für Balkons und Terrassen

, erstellt von

Offizieller Startschuss der Schweizer Gartensaison ist die Messe Giardina in Zürich. Unter dem Titel „Balkongärten und Kleinterrassen“ präsentieren sich Gartencenter Hauenstein, Gartenpflanzen Daepp und Gartnerei Schwitter in einer gemeinsamen Sonderschau.

Eine Sonderschau bietet Ideen für Balkongärten und Terrassen. Foto: Giardina

Zu sehen gibt es in der Sonderschau Gestaltungsideen für urbane Balkons und Terrassen mit Wohnkomfort. Ausgestellt sind in Halle 4 auf der großen Indoor-Gartenveranstaltung Pflanzen, Gefäße, Möbel und Accessoires. Balkongestalterin Kathrin Stengele von Fior di Terrazza hat sie zu trendigen Ideen auf kleinstem Raum kombiniert.

Gestaltungs-Thema festlegen

Die Züricher Expertin für Außengestaltung rät, für einen Balkon oder eine Terrasse ein Thema zu wählen, und dies dann über die Auswahl von Möbeln, Accessoires und Farben umsetzen. Die Bepflanzung besteht idealerweise aus immergrünen Gehölzen, blühenden Sträuchern, Gräsern und Stauden. „Diese Basis kann mit Frühlingsblühern und saisonalen Blumen nach Lust und Laune ergänzt werden“, sagt Stegele. Trend ist es, in hochwertige Pflanzgefäße zu investieren und diese mit leichten, klappbaren Möbelstücken zu umgeben. Auf den Boden passt ein bunter, extra für den Außenbereich geschaffener Teppich.

Erweiterung des Wohnraums

Balkone und Terrassen entwickeln sich insbesondere in urbanen Gebieten zunehmend zur wertvollen Erweiterung des Wohnraums. Sie bieten nicht nur Komfort und persönlichen Genuss, sondern auch die Möglichkeit, Energie zu tanken. Da der Trend des Urban Gardenings und Urban Farmings ungebrochen ist, zeigen die Profis auf der Giardina zudem, wie Outdoor-Räume nicht nur raffiniert gestaltet, sondern auch ganzjährig für den eigenen Anbau genutzt werden können. Die Giardina findet in der Messe Zürich vom 15. bis 19. März statt.