TASPO GartenMarkt

Schwerlasttransport leicht gemacht

, erstellt von

Mit einem breitgefächerten Portfolio von leistungsfähigen Kippanhängern, funktionellen Baumaschinentransportern und Spezialanhängern mit Zusatzfunktionen präsentiert sich das Unternehmen Humbaur auf der demopark.

Kleintraktoren, Arbeitsgeräte oder GaLaBau-Maschinen lassen sich mit den Schwerlastanhängern einfach transportieren. Foto: Humbaur

Humbaur stellt fünf Schwerlastanhänger vor

Fünf Schwerlastanhänger aus den Modellreihen der Bauanhänger HS, HBT und HKT zeigen, wie man selbst „schwere Jungs“ – wie selbstfahrende Arbeitsgeräte, Kleintraktoren, GaLaBau-Maschinen oder große Mähmaschinen und Anbaugeräte – ganz leicht huckepack nehmen kann.

Ebenso werden leistungsfähige Kippanhänger ausgestellt. Aber auch multifunktionale Pkw-Anhänger führen vor, dass sie schnell, unkompliziert und flexibel eingesetzt werden können.

Auf der demopark zeigt Humbaur zudem ein neues, versenkbares Zurrsystem, das als Besonderheit die Geräuschkulisse, die beim Fahren entstehen kann, durch eine stoß- und druckunempfindliche Kunststoffummantelung ausschaltet. Der Clou dieser innovativen Entwicklung, so der Hersteller, ist ein spezieller Versenkmechanismus.

Versenkmechanismus funktioniert ganz einfach

Der funktioniert dem Unternehmen zufolge ganz einfach: Die Zurrbügel werden in der bewährten feuerverzinkten Stahlblechbrücke versenkt und sind nicht mehr im Weg. Während des Ladevorgangs wird eine Verkeilung mit Gabelstaplerzinken oder Paletten von vornherein ausgeschlossen. In ausgeklappter Position lassen sich die Zurrbügel zudem einrasten und ermöglichen somit ein bequemes Einfädeln des Zurrgurts.

SGS TÜV-geprüft hält das neue Zurrsystem Belastungen von 800 daN problemlos stand, betont Humbaur. Integriert wurde das System serienmäßig bereits in allen HTK-Modellen.