TASPO GartenMarkt

Service-Anbieter: Internet-Marketing leicht gemacht

Der Internet-Service-Anbieter 1&1 AG bietet Pakete, wie die Do-It-Yourself-Homepage, die es ermöglichen, sich im Internet zu vermarkten – von der eigenen Internetseite über die Listung in Internet-Branchenbüchern und Suchmaschinen bis hin zum Analysieren und Optimieren der Internetseite. 

Studien zufolge informieren sich zwei Drittel aller Verbraucher vorab im Internet über Dienstleister und Händler, so 1&1. Daher sei eine eigene Internetseite auch für Gartenbaubetriebe wichtig. Es reiche längst nicht mehr aus, nur im Internet präsent zu sein. Heute bedürfe es geschicktem Internet-Marketing, um trotz wachsender Konkurrenz im Netz gefunden zu werden.

Dem Unternehmen zufolge zeigen Untersuchungen des Online-Vermarkterkreises im Bundesverband Digitale Wirtschaft, dass 2011 in Deutschland 6,23 Milliarden Euro für Online-Werbung ausgegeben wurden, ein Plus von rund 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Internet-Marketing eigne sich vor allem, um sich mit geringem Werbebudget effektiv in Szene zu setzen.

Die Internetseite als Visitenkarte im Netz diene oft als erste Anlaufstelle für Informationssuchende. Für einen überzeugenden Internetauftritt sind heute weder Programmierkenntnisse erforderlich noch müssen besonders viel Zeit oder Geld investiert werden. 1&1 bietet etwa eine DIY-Homepage, mit der sogar Computer-Laien mithilfe individueller Text-, Bild- und Designbausteine eine eigene Internetseite erstellen können. Viele Homepage-Pakete wie die 1&1 DIY-Homepage sind automatisch für die Listung in Suchmaschinen optimiert, informiert das Unternehmen.

Ist die Aufmerksamkeit der Kunden erst einmal erreicht, gelte es, sie positiv zu beeinflussen und an sich zu binden. Bestimmte Tools ermöglichen es, ganz einfach Texte zu schreiben, die dann als Newsletter an die gewünschte Zielgruppe verschickt werden. Mit Webstatistik-Programmen können Unternehmer ihre Maßnahmen analysieren und auswerten, so die Angaben.

Ähnlich einfach ist der Versand von E-Mails. So können mit wenig Budget viele Kunden erreicht werden. Neben dem inhaltlichen Mehrwert sind auch die Empfängerlisten wichtig. (ts)

Mehr unter www.1und1.de