TASPO GartenMarkt

Sind Pellets-Verfeuerer Umweltsünder?

In den letzten Wochen sind Holzpelletfeuerungen in einigen Medien unter Beschuss geraten. Kritikpunkt dabei ist, dass die Anlagen mehr Feinstaub als Öl- oder Gasfeuerungen ausstoßen. Pelletfeuerungen kommen aber einer idealen vollständigen Verbrennung ziemlich nahe, und der Ausstoß von Ruß und potenziellen krebserregenden Kohlenwasserstoffen ist gering. Gegenüber Dieselruß ist die Toxizität immerhin um den Faktor zehn niedriger. Die Biomassebranche arbeitet daran, die Emissionen weiter zu senken. Genauso wie bei Öl- und Gasfeuerungen wird eine Brennwerttechnik Einzug halten, die neben der effektiven Brennstoffausnutzung auch zusätzlich Staub aus dem Abgasweg abscheiden kann.