TASPO GartenMarkt

Spargel- und Erdbeerbörse soll eine der Hortec-Lücken schließen

Als führende Fachmesse für Spargel- und Erdbeerproduzenten hat sich die Europäische Spargel- und Erdbeerbörse in Karlsruhe etabliert. Bei der elften Auflage am 24. und 25. November kamen 4550 Fachbesucher zur Messe Karlsruhe. Dies entsprach einer leichten Zunahme gegenüber der gleichen Veranstaltung im Jahr 2005.

Ob sich dieser vom Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE) veranstaltete Branchentreff im nächsten Jahr in Details ändern soll, wird diskutiert. Nach Angabe des VSSE-Vorsitzenden Wolfgang Böser könnte die Spargel- und Erdbeerbörse ab nächstem Jahr Teile der von der ehemaligen Gartenbau-Technikmesse Hortec hinterlassenen Lücke schließen. Er denkt hierbei vorrangig an Technik-Exponate für den Feldgemüsebau und an zusätzliche Besucher aus Gemüsebaubetrieben in Nordbaden, Südhessen und der Pfalz. Maschinenvorführungen seien angesichts des November-Termins allerdings nicht möglich. Hier lautet sein Rat, in zweijährigem Turnus spezielle Feldgemüse-Techniktage anzubieten. Beteiligt waren diesmal 202 Aussteller - davon 181 aus Deutschland.