TASPO GartenMarkt

spoga+gafa: Alles für das Gärtnern ohne Garten

, erstellt von

Kompakte Pflanzbeete, Mini-Gewächshäuser, Tische mit integriertem Wäscheständer oder Kühlboxen inklusive Soundsystem: Platz sparen, ohne auf Komfort zu verzichten, ist bei kleinen Stadt- und Balkongärten die Devise. Welche Neuheiten und Produkte es rund ums City Gardening gibt, zeigt die in gut einem Monat startende spoga+gafa – „fliegende“ Balkone inklusive.

Joe Franquinha (Mitte) wird auf der spoga+gafa Einblicke in das Thema City Gardening weltweit geben und unter anderem in einem kurzen Video zeigen, wie Gartenarbeit ohne Garten in einer dichtbesiedelten Stadt wie New York aussehen kann. Foto: Koelnmesse

Thema „Gärtnern ohne Garten“ zieht sich durch komplette spoga+gafa

City Gardening ist das Leitmotiv der diesjährigen Gartenmesse in Köln, und entsprechend zieht sich das Thema „Gärtnern ohne Garten“ segmentübergreifend durch die komplette spoga+gafa, wie die Koelnmesse als Veranstalter erklärt. Zur besseren Kennzeichnung von Ausstellern, die City-Gardening-Produkte in den Fokus stellen, hat die Messe sogar ein eigenes Logo entwickelt.

Im Segment garden creation & care in der Halle 6 ergänzt überdies eine eigene City-Gardening-Themeninsel die bestehenden Fokusthemen „Smart“ und „Akku“. Und auch eine der POS Green Solution Islands auf dem zentralen Boulevard ist dem Thema City Gardening gewidmet, wie die Koelnmesse erklärt: „Sie gibt Einblick in eine Balkon- und Dachterrassenwelt mit neuen, kreativen Produkten und Pflanzen für das grüne Leben in der Stadt.“

Gartenmesse liefert Einblicke in (inter-)nationales City Gardening

Um den Fachbesuchern der spoga+gafa die Kompetenzen der Produkte in deren realen Nutzungsumfeld zu präsentieren, soll es auf dem Boulevard darüber hinaus stilisierte, „fliegende“ Balkone geben – ein „echter Hingucker“, wie die Veranstalter für die vom 1. bis 3. September laufende Gartenmesse in Aussicht stellen. Daneben soll es mit Vorträgen von Joe Franquinha, Inhaber des Gartencenters Crest Hardware in Brooklyn/New York und Anwalt für Stadtgärtnerei, Einblicke in das in das Thema City Gardening weltweit geben.

Im Rahmen der diesjährigen spoga+gafa will die Koelnmesse außerdem erste Ergebnisse der in Zusammenarbeit mit dem Rudolf Müller Verlag und dem IFH Köln durchgeführten und an Hersteller, Händler und Dienstleister der Gartenbranche adressierten Studie „City Gardening – StadtgärtnerInnen im Fokus“ vorstellen. Durch die Befragung von insgesamt 1.000 Balkon-, Dachterrassen- oder Kleingarten-Besitzern aus dem urbanen Raum soll der Handel ein besseres Verständnis für die kaufkräftige, aber bislang wenig erforschte Zielgruppe gewinnen.