TASPO GartenMarkt

Spoga+Gafa: einfach starten mit InStart

Briggs & Stratton kombiniert die Kraft und die Leistung seiner Benzinmotoren mit einem zuverlässigen Elektrostart und vereinfacht damit den Startvorgang radikal: Der Motor springt auf Knopfdruck an. 

Dank der InStart- Technologie wird das Starten des Motors leicht. Werkfoto

Die InStart-Technologie ersetzt das Starterseil, an dem bisher gezogen werden musste, um den Motor anzulassen. Die neue Technik ist vor allem für den Einsatz in Rasenmähern sowie anderen Garten- und Kleingeräten gedacht, betont das Unternehmen.

Die Energie für den Startvorgang erhält das System aus einem Akku mit 10,8 Volt und 1,5 Ampere-Stunden, für den es direkt auf dem Motorgehäuse einen Einschub gibt. Voll aufgeladen – nach einer Ladezeit von etwa 60 Minuten – seien bis zu 50 Startvorgänge möglich. So funktioniert das Starten der neuen Motorengeneration komfortabler als bisher: Batterie einsetzen – fertig zum Start, beschreibt Briggs & Stratton kurz.

InStart löse nicht nur den Seilzug ab, sondern gehe noch weiter: Auch umständliche Vorbereitungen gehörten der Vergangenheit an. Das Primen oder Ziehen eines Chokes beim Kaltstart ist überflüssig. Die Bedienung wird laut Hersteller einfacher und die Anwendersicherheit verbessert. (ts)

Kontakt: www.basco.com und www. briggsandstratton.com
Halle 10, Stand 10.0