TASPO GartenMarkt

Spoga+Gafa: pro Fußabdruck ein Baum

Dachser Logistik-Dienstleister führt auf besondere Weise Fachbesucher zu seinem Stand. Grüne Fußabdrücke auf dem Hallenboden der Spoga+Gafa am Eingang zu Halle 6.1 führen zum Messestand von Dachser. Dort können die Fachbesucher dann per Aufkleber selbst ihren „Fußabdruck“ auf dem Stand hinterlassen. 

Dachser setzt auf ökologischen Transport. Werkfoto

Und das für einen guten Zweck, betont Dachser, denn für jeden Fußabdruck pflanzt der Logistikdienstleister einen Baum. Dazu kooperiert Dachser mit der Initiative „Wir pflanzen Bäume“ des Handelsverbandes BHB.

„Wie kann man den CO2-Verbrauch einer Sendung exakt berechnen, nach Kräften verringern und Kunden aus der DIY und Gartenbranche gleichzeitig in ihrem logistikintensiven, globalen Wachstum unterstützen? Das sind nur einige der Fragen, mit denen sich die Anbieter logistischer Dienstleistungen aktuell beschäftigen“, erklärt Ralf Meistes, Fachbereichsleiter Dachser DIY-Logistics.

Als marktführender Stückgutlogistiker in Europa verfügt Dachser nach eigenen Angaben über ein Berechnungstool für den ökologischen Fußabdruck einer Warensendung. Das Programm sei automatisiert und rechne auf der Grundlage von tatsächlichen Transportwerten wie Auslastung, Fahrzeug-Typ und tatsächlich gefahrenen Strecken. Das Berechnungssystem decke sowohl die europäische Norm EN16258, als auch das französische Gesetz (Decrée 1336) zum verpflichtenden Ausweis von CO2-Emissionen ab. Darüber hinaus hat Dachser eine ganze Reihe von Maßnahmen implementiert, die dabei helfen, den ökologischen Fußabdruck für Transport und Lagerung soweit wie möglich zu reduzieren.

In seinem komplett integrierten Logistiknetzwerk holt Dachser die Waren bei den Herstellern ab, lagert sie bei Bedarf zwischen, verteilt sie per Lkw an die Bau- und Gartenmärkte und verräumt sie bei Bedarf in die Regale. Die Ware fließt in der Dachser DIY-Logistics Supply Pipeline permanent und bedarfsgerecht vom Lieferanten bis zum Point-of-Sale und bei Bedarf auch wieder zurück. So sind alle Produkte jederzeit und ohne Präsenzlücken im Markt verfügbar, informiert Meistes.

Zusätzlich deckt Dachser aber auch die direkte Endkundenbelieferung mit großen und/oder schweren Waren aus dem DIY- und Gartensortiment ab.
In seiner international aufgestellten Lösung DIY-Logistics bündele Dachser sein Know-how in der Bau- und Gartenmarktbranche. Das Bündelungskonzept SynLOG reduziere Rampenkontakte.

Die Qualitätskontrolle in Far East vervollständige das Konzept vom Audit bis zur Zertifizierung. Dachser DIY-Logistics kooperiert mit dem Branchenverband BHB, dem Herstellerverband Haus & Garten, Industrieverband Garten (IVG), Global Home Improvement Network (GHIN) sowie GreenNet. (ts)

Kontakt: www.dachser.com
Halle 6.1, Stand D001