TASPO GartenMarkt

Südbetriebe von Dümmen erreichen weitere Stufen der Zertifizierung

Weitere Stufen der Zertifizierung hat das Jungpflanzen- und Züchtungsunternehmen Dümmen in seinen Südbetrieben Red Fox Las Mercedes in El Salvador mit MPS-GAP und Red Fox Ethiopia in Äthiopien mit der Stufe Gold des EHPEA Zertifikats erreicht. 

Die Abkürzung GAP bedeutet Good Agricultural Practices, erinnert Dümmen. Ursprünglich für die Obst und Gemüseproduktion entwickelt, wurde MPS-GAP nun auch in der Blumenindustrie eingeführt. Die Zertifizierung bezieht sich auf den kompletten Produktionsablauf:

  • Geländenutzung (beispielsweise Verhindern von Erosion);
  • Grundwerkstoffe;
  • Ausbildung der Arbeiter (auf allen Ebenen) und Berater;
  • Lagerung und Verwendung von Chemikalien und Düngemitteln;
  • Sicherheit, Gesundheit und Hygiene;
  • Effizienz bei der Nutzung von Energie, Chemikalien und Substraten;
  • Rückrufprozesse und Abfallverwertung.

Um die MPS-GAP Zertifizierung zu erhalten, muss der Teilnehmer bereits ein MPS-ABC Zertifikat vorweisen. MPS-ABC konzentriert sich auf den Umwelteinfluss: Einsatz von Pflanzenschutzbeauftragten, Düngemitteln, Energie, Wasser und Recyclingprogramme für Papier, Plastik und andere Abfallprodukte. An der nun erfolgreich bestandenen MPS-GAP-Zertifizierung habe RED FOX Las Mercedes seit März 2013 gearbeitet.

Das EHPEA (Ethiopian Horticulture Producer & Export Association) Zertifikat hingegen besteht laut Dümmen aus drei Qualitätsstufen (Bronze, Silber und Gold), mit denen äthiopische Pflanzenbetriebe ausgezeichnet werden könnten. Auf jeder dieser Stufen werde erneut auf folgende Kriterien geprüft: Internes Management der Arbeitsprozesse, gute landwirtschaftliche Praxis, Umweltschutz, Wohlergehen der Mitarbeiter und Umsetzung der obligatorischen Einstellungsverfahren. Red Fox Ethiopia habe die Qualitätsstufe Bronze in 2008, Silver in 2012, und Gold nun in 2013 erreicht. (ts/dü)