TASPO GartenMarkt

TASPO Buchtipp: „Vom Gärtnern in der Stadt“

Sie gärtnern in Hochbeeten, produzieren Gemüse und Obst auf Brachflächen, bepflanzen auch mal Verkehrsinseln: Die neuen urbanen Gärtner sorgen für Farbe in den Städten! 

Was sie treibt, ist das archaische Vergnügen, zu pflanzen, zu säen und einen Teil ihrer Nahrung selbst zu erzeugen – aber auch der erklärte politische Wille, die Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft nicht einer zunehmend gewissenlosen Industrie zu überlassen.

Woher kommt dieses neue Lebensgefühl? Wie sieht die weitere Zukunft unserer Städte aus? Was sind Kiezgärten, interkulturelle Gärten oder Hartz-IV-Gärten? Und wie komme ich selbst an eine Parzelle, wie an geeignetes Saatgut? Martin Rasper erläutert in seinem Buch die ökologischen, kulturellen Hintergründe des „Gärtnerns“. Er ist ein kundiger, aktueller Führer durch die urbane Gartenszene und ihre vielfältigen Initiativen.

„Vom Gärtnern in der Stadt“
Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt; von Martin Rasper; Oekom Verlag München (Februar 2012), 224 Seiten; 19,95 Euro; Bestell-Nr. 5811837, TASPO-Fachbuchservice, Tel.: 0800-4675674, Fax: 0800-4675680

Alle Bestellungen versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert innerhalb Deutschlands. Schauen Sie auf unserer Internetseite (www.gruenesbuch.de) nach weiteren, für Sie interessanten Büchern!