TASPO GartenMarkt

TASPOextra: Gewächshaus mit modernster Technik

Der Gartenbaubetrieb Bruno Neumair in Dietmannsried besteht seit 1966 und hat eine Gesamtfläche von 3,7 Hektar mit einer überbauten Glasfläche von einem Hektar. Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb immer wieder vergrößert, modernisiert und umgebaut. Die jüngste Investition betrifft den Neubau eines Produktionsgewächshauses mit modernster Technik und Inneneinrichtung.

Zum Equipment gehört der Flowerjet, eine vollautomatische Absetzmaschine und Topfrückautomat. Der Neubau des Venlo-Produktionsgewächshauses wurde im Jahr 2010/2011 realisiert. Fundament und Gewächshaus erstellte die Firma Saarlucon. Das Gewächshaus hat eine Gesamtfläche von 4.000 Quadratmetern Hochglas. Die Stehwandhöhe beträgt 4,5 Meter mit Seitendoppelverglasung, das Dach wurde mit ESG-Solarglas eingedeckt. Das Produktionshaus ist in drei Abteilungen aufgeteilt.

Die Heizung (Firma Kuba) setzt sich aus Ober- und Untertischheizung zusammen. Ein Heizkessel von Vissmann mit 900 Kilowatt (kw) und ein Weishauptbrenner wurden montiert. Die Inneneinrichtung stammt mit Roll-Mobiltischen von Knecht. Die Tische sind 5,65 Meter lang und 1,60 Meter breit. Die Bewässerung der Tische erfolgt über eine vollautomatische Steuerung. Der Wasserrücklauf wird über eine Filteranlage gereinigt und dann in Sammelbecken (Dünger oder Wasser) je nach Gießverfahren zurückgeleitet. Die Roll-Mobiltische können je nach Bedarf in die drei Abteilungen geschoben werden (Kalthaus-Warmhaus).

Die erste Hausabteilung besteht aus Arbeits-, Pack-, Topf- und Technikabteilung. Die Tische werden von Hand zum Topfen an den Flowerjet geschoben. Der Flowerjet wurde von der Firma Laitdolt eingebaut und kann in verschiedene Topfgrößen eingestellt werden. Die Topfgrößen bei Neumair sind neun bis 13. Mit zwei Topfgrößen kann jeweils eine Gabel benutzt werden, die nach Gebrauch ausgewechselt werden können.

Über ein Förderband von der Topfmaschine werden die Töpfe in einem Sammler gespeichert. Bei Topfgrößen von zum Beispiel 9er Töpfen kommen 56 Töpfe auf den Sammler. Nachdem dieser mit Töpfen bestückt ist, setzt der Flowerjet die Töpfe auf fünf Tischen ab. Es können verschiedene Abstände eingestellt werden. Der Rücker kann die Töpfe, die Topf an Topf stehen, dann auf Endabstand stellen.

Alle Einstellungen können über den Computer geregelt oder neu gespeichert werden. Die Steuerungstechnik (Heizung, Lüftung, Schattierung und Bewässerung) läuft über einen Klimacomputer von Kräss.
Der Bau verlief von September bis Dezember 2010. Anfang Januar 2011 war Fertigstellung und Beet- und Balkonpflanzen zogen ins Gewächshaus ein. Seit 1,5 Jahren werden neben Beet- und Balkonpflanzen auch Weihnachtssterne, Viola und Primeln produziert. (ts)