TASPO GartenMarkt

Tendence 2017 setzt auf frisches Grün

, erstellt von

Die Tendence, die zum neuen Termin Ende Juni in Frankfurt (Main) stattfand, verlegte das Messeleben nach draußen. Vor den Hallen sorgten wetterfeste Design-Teppiche, Pflanzsysteme, Wand-Pockets und mediterrane Pflanzen für angenehme Terrassenatmosphäre.

Sonderpräsentation „Outdoor Living“ auf der Tendence 2017. Foto: Irene Seidel

Tendence 2017 mit neuer Sonderpräsentation „Outdoor Living“

Das Kreativteam „2Dezign“ aus den Niederlanden inszenierte das neue Outdoor-Konzept im Auftrag der Tendence: Die großzügige Außenfläche am Übergang der Galleria eröffnete sich für die Besucher mit dem Durchschreiten des Japanischen Tors. Dahinter entstand die kreisförmig angeordnete Sonderpräsentation „Outdoor Living“.

Den Ideengebern ist eine Wohlfühlatmosphäre geglückt. Aussteller und Messebesucher genossen die Kombination von Gartenpflanzen und Baumschulware mit schönen Lifestyle-Produkten und Outdoor-Accessoires. Der Kerngedanke war dabei, stimmungsvolle Garten- und Balkonsituationen in Szene zu setzen.

Aussteller präsentieren sich auf der Tendence in speziellen Pavillons

Fünf Aussteller präsentierten sich in speziellen Pavillons, darunter die Brunnen von Könige Hausdeko (Leipzig) und Pad design concept (Mertingen). Sehr trendy: Die neue Pad-Kollektion von wetterfesten Teppichen und Matten verwandelt Terrassen und Balkone in entspannte Lounge-Areas. Lechuza Europe, Blooming Walls (Irland) und Climaqua (Schweiz) zeigten in ihren Pavillons verschiedenste Pflanz- und Gefäßsysteme.

Das pflanzliche Angebot – mit Palmen, Zitrusbäumen und anderen Kübelpflanzen – wurde weitgehend von den Niederländern Barendsen (Im- und Export) und De Buurte zur Verfügung gestellt.

Tendence 2017: mehr Aussteller, weniger Besucher

Freute sich die Messeleitung im Vorfeld über ein Plus von 20 Prozent an Ausstellern, folgte mit den Besucherzahlen von nur 20.000 am Ende der vier Messetage doch eher eine gewisse Ernüchterung. Im Vorjahr kamen zum August-Termin rund 24.000 Einkäufer, im Jahr 2015 waren es noch über 27.000 Tendence-Besucher.

Vor allem der Floristenkongress, der erstmals parallel zur Tendence und auf sehr hohem Niveau stattfand, hätte mehr Besucher verdient. „Lass Dich inspirieren!“ – so das Motto des Kongresses – wurde von dem österreichischem Unternehmen Lehner Wolle organisiert und moderiert. Bei den Bühnenshows zeigten mehr als 30 Floraldesigner aus zehn Ländern interessante Gestaltungstechniken.

Neuer Termin und neues Konzept der Tendence brauchen Zeit

Fazit der Tendence 2017 aus berufenem Munde: „Das Konzept kommt sehr gut an! Klar ist aber auch, dass es Zeit braucht, bis alle Einkäufer den neuen Termin und das neue Konzept vollständig annehmen. Daran werden wir arbeiten“, betonte Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Auch 2018 wird die Tendence zum vorgezogenen Termin stattfinden und zwar vom 30. Juni bis 3. Juli 2018.